Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Das Böse erkennen.

Gerade lief in einem der wunderbaren Mittags – Boulevard – News – was-weiss-ich – Magazine ein Bericht über einen Mann, der im Chat Frauen anspricht und sich mit ihnen treffen will. Erst einmal, nur um zu reden, mehr passierte dann beim heimlich gefilmten Treffen nicht, weil die beiden Frauen Angst bekamen.
Abgesehen von dem sträflich unprofessionellen Umgang mit willkührlichen ungeschulten und vermutlich unbetreuten Lockvögeln fand ich es wieder mal unglaublich, wie der Bericht angekündigt wurde und was der Grundtenor war:
Die neuste Gefahr aus dem Internet.

Eine Antwort zu “Das Böse erkennen.”

  1. Carsten sagt:

    Es ist aber doch schon normal, dass solche Dinge nur noch mit Mord, Terror und Totschlag angekündigt werden. Auch die sog. „Nachrichtensendungen“ auf RTL, SAT1, Pro7 und wie sie alle heißen sprachen in den letzten Tagen ja auch nur noch von einer „Feuerhölle“ in Kalifornien. Oder gerade gestern wurden alle Teenagern eines berliner Stadtteils als sexsüchtige, psychisch labile Wracks dargestellt…

    Ich bin jedenfalls froh über meinen Festplattenrekorder, mit dem ich a) Werbung wegspulen und b) „meine“ Sendungen dann gucken kann, wenn ich es will. So gerate ich nur noch selten in komische Reports über das Ende der Welt oder den Untergang der Kultur.

»