Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Der Deutsche an sich

Gestern Abend liefen ja die VMA. Und Tokio Hotel haben den Preis als beste Newcomer bekommen. Nur um das klar zu stellen: Ich rede von den internationalen VMA. Nicht den europäischen oder so…

Und seitdem mache ich mir endgültig wirkliche Sorgen um das Bild der Deutschen in den Augen der Weltöffentlichkeit im allgemeinen und der Amerikaner im besonderen.
Ich meine – was kennen die denn jetzt?

Das Hofbräuhaus.

Rammstein.

Tokio Hotel

Ach ja: Und Angela Merkel. Das macht natürlich alles besser.

4 Antworten zu “Der Deutsche an sich”

  1. joerg sagt:

    Naja, also ich nehm auch nicht an, dass Lordie und HIM den „Finnen an sich“ repräsentieren (obwohl, weiß mans?) und deswegen würde ich die Amis jetzt mal auch nicht für so doof halten.
    Aber zum Thema: mir nötigt das schon Respekt ab, wohin man eine Magdeburger Schülerband bringen kann, wenn man seinen Job kann und das scheint mir auf die Bandmitglieder selber auch zuzutreffen. Nö, Hut ab. Vor allem vor dem Hintergrund, dass das Bohlengesindel das nie schaffen wird, obwohl die diesen utopischen Anspruch sogar als Name ihrer Sendung gewählt haben, aber ich wiederhole mich.

  2. Christian sagt:

    achott, jetzt kommst Du mir hier ernst um die Ecke wenn ich über die Bill lästern will …. – na gut.
    Ja, klar – vollkommen d’accord. Wie ich schon damals nach dem Konzert schreib: Handwerklich ist das echt ok. Die Jungs können live spielen, das klingt wie auf den Platten und die haben eine gewisse Bühnenpräsenz (imho zu wenig für die Riesenbühne, auf der sie unterwegs waren, aber was solls) und einen Stil haben sie auf jeden Fall auch.

    Und sie rackern sich den Hintern ab – also gönn ichs ihnen.

    Aber – eleganter Bogen zum lästern – ich liebe trotzdem den Moment im MTV Masters „Deutschland“ als irgendein Ami-Rapper auf die Frage nach deutschen Bands die er kennt – stolz dass er überhaupt wen weiss – antwortet „Tokio Hotel, die haben eine tolle Sängerin“

  3. joerg sagt:

    Habe Ernst schon wieder in den Schrank gesperrt und schnell ein paar Schwerzkekse gegessen!

»