Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Dringend. Jetzt.

Viertel nach Feierabend, es klingelt das Telefon.

  • Fischer?!
  • Hi, hier ist … (ein Freund), Du, ich kann keine eMails verschicken. Kriegen schon, aber nicht verschicken. Und das ist echt kacke, ich muss jetzt dringend was verschicken.
  • Aha?! Ok. Was für ein Fehler kommt denn?
  • Weiß ich jetzt nicht. Das ist schon länger und ich klick das dann weg und verschick dann eben keine Mail. Aber jetzt, jetzt ists echt dringend.
  • Äh? Dann probiers doch bitte jetzt mal eben und lies mir vor..?
  • (Undeutliches Grummeln) Ok, Moment .. (klickediklick, tippeditipp) hier steht (Hier jetzt bitte eine Fehlermeldung hindenken)
  • Hattest Du den Servereintrag geändert, als ich die Mails rumgeschickt hatte, dass die Servereinträge geändert werden müssen?
  • Äh, ich glaube. Wo steht denn das?
  • Bei Extras – Konten.
  • Und dann bei SMTP-Server?
  • Genau
  • Da steht „firmenname.de“
  • Das ist richtig. Komisch, dann muss ich auch gucken – lad Dir doch bitte mal fix den Teamviewer runter, dann kann ich auf Deinen Rechner gucken.
  • Nee Du, ich hab jetzt wirklich keine Zeit für sowas. Tschühüs!

Äh ja.

2 Antworten zu “Dringend. Jetzt.”

  1. CountZero sagt:

    wer nicht will der hat schon, so einfach ist das….
    und beim nächsten anruf dieswr art wäre ICH dann der jenige mit dem spruch „ne du, für sowas hab ich jetzt echt keine zeit, du“….

    manche leute lernens nur auf die harte tour, auch sogenannte freunde brauchen manchmal diese sorte einlauf.

  2. Christian sagt:

    Genau – er wollte sich dann morgen vormittags nochmal melden – ich denke, da hab ich dann für sowas keine Zeit :)

»