Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Fluch der Technik

(Oder doch: Fluch des nicht-mit-der-Technik-Beschäftigens?)

  • Christian, Christian, Du musst mir helfen, ich hab ein Computerproblem
  • Was ist denn?
  • Wie krieg ich denn die Liste da weg?
  • Welche Liste?
  • Ja, ich hab doch im Internet das Geschnk für sabine bestellt und jetzt steht da immer www.tolle-geschenke.de, wenn man anfängt, da oben zu tippen …

Eigentlich eine Kleinigkeit. Wenn mans weiss. Muss man aber nicht – woher auch? Erstens begrüßt einen kaum ein Programm mit einer Einführung durch alle Funktionen – und zweitens: Wer würde die – gäbe es sie – schon lesen?

2 Antworten zu “Fluch der Technik”

  1. Dentaku sagt:

    Tatsächlich zeigen eine Menge Programme sogar unaufgefordert „Tipps“ (also Ausschnitte aus der Hilfe) an. Die meisten Leute schalten das sofort ab (ich auch).

    (hat eigentlich irgendjemand sich mal die „Tour“ angesehen, die ein frisch installiertes Windows XP anbietet?)

  2. Christian sagt:

    Klar schaltet man das ab. (Ganz selte, bei einem wirklich neuen Programm und vor allem Programmtyp (also zB mein erstes 3D-Programm) – da klicke ich ein paar Mal auf „nächster Tipp“, um ein gefühl dafür zu bekommen, wo ich bin.

    Und: ja, ich hab mir die Tour vor Zeiten mal angeguckt. XP ist toll, leistungsfähig, macht mir Spass und alle Arbeiten einfacher. Und kann auch CDs brennen und der Mediaplayer ist auch ganz toll. Glaube ich. Oder waren das die Installations-Begleittexte?

»