Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Gi – Ga – Gewitterschaden

  • Herr Fischer, Herr Fischer, ich kriege gar keine eMails mehr, können Sie mal kommen?
  • Äh, was kommt denn für eine Fehlermeldung?
  • Der Server 123.123.123.123 konnte nicht erreicht werden
  • Hm, das ist komisch, na gut, ich komme mal
  • Hallo, zeigen Sie mal. (Tippt ping 123.123.123.123 und klickt herum) Sie kommen ja gar nicht ins Internet
  • Ach? Ach ja…
  • Ist hier irgendwo der Blitz eingeschlagen? Kann das seitdem sein? Ihre Telefone gehen ja noch, aber kommen die anderen PCs ins Internet?
  • Oh, da muss ich mal den Chef anrufen, der ist aber gerade unterwegs. (Wählt) Ach, sprechen Sie doch selbst mit ihm
  • Ja hallo, ich stehe gerade in Ihrem Büro weil der PC von Herrn Müller nicht mehr ins Internet kommt – kommen Sie an Ihrem Rechner ins Internet?
  • Weiss gar nicht. Warum?
  • Weil ich überlege, ob das an dem Gewitter liegen könnte und…
  • … ach, wo Sie „Gewitter“ sagen, können Sie mal eben schauen, ob ich alle Kabel an der Telefonanlage wieder reingesteckt habe? Da war ich dran, als das Gewitter kam…

Nein, hatte er nicht.

4 Antworten zu “Gi – Ga – Gewitterschaden”

  1. smiley sagt:

    Ich kenne einen Chef, der mal auf dem „Fileserver“ ZoneAlarm installierte, weil ihm ComputerB*ld das empfahl. Danach war der Zugriff auf die Freigaben blockiert.

  2. serotonic sagt:

    Herrlich, ich liebe solche Stories *weglach*

    (Tut mir leid, dass ich mich daran erfreuen kann, für dich war das sicher wesentlich weniger amüsant …)

  3. Christian sagt:

    nö, war ganz lustig. Das fassungslose Gesicht aller beteiligten hat die 10 Minuten Anfahrt wettgemacht :-)

  4. serotonic sagt:

    Ahh, „nur“ 10 Minuten, dann geht’s ja noch. Und die fassungslosen Gesichter kann ich mir lebhaft vorstellen :D

»