Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

G’schichten vom Dorf (8)

Ich fasse es nicht. Habe ich doch gerade mit meiner Mutter telefoniert, die ja immer noch in dem Dorf lebt, von dem ich gelegentlich erzähle. Und habe erfahren, was diese dummen, dummen Menschen dort fast 15 Jahre nach meinem Wegziehen noch immer so alles über mich tratschen müssen.

Liebe Eisborner – um das mal eben so ganz deutlich auszusprechen: Mein Leben geht Euch einen Scheißdreck an. Falls einer von Euch hier mitliest, dann darf er über genau das, was er hier liest gerne reden. Sonst stände es nicht im Internet. Aber:

a) Das ist nicht mein Leben, das ist mein Weblog. Ich weiss, das ist schwer zu begreifen, wenn der Horizont am nächsten Kuhhaufen endet, aber so ist es nun mal.

b) Alles was hier nicht steht, aber in Eurer kleinen Welt eine Rolle spielen könnte geht Euch leider nichts an. Nichts, nada, nothing, den oben bereits erwähnten Scheißdreck.

c) Wenn Ihr meint, etwas über mich erfahren zu müssen, was zwischen Euch und den nächsten Kuhhaufen passt: Fragt mich selbst. Die Antwort wird dann vermutlich die sein, die Ihr unter b) hättet nachlesen können, wenn Ihr des sinnentnehmendes Lesens mächtig wäret, aber fragt ruhig. Mich, nicht meine Eltern. Dann könnt Ihr Euch auch die verletzenden intriganten Sticheleien sparen, die Ihr offensichtlich braucht, um Eure billige Gier zu befriedigen.

Armes Pack. Guckt doch mal Exklusiv, vielleicht hebt das Euer Niveau.

7 Antworten zu “G’schichten vom Dorf (8)”

  1. Ghettomaster sagt:

    Ich finde diese Dorfgeschichten ja immer toll, ok, vermutlich nur weil ich sowas noch nicht selbst erlebt habe. Aber grundsätzlich finde ich es schon sensationell was manche Menschen sich aus den Fingern saugen nur um andere schlecht zu machen, oder um eifnach irgendwas zu haben worüber man sich das Maul zereissen kann.

    Wieviele Einwohner hat besagtes Dorf eigentlich?

  2. Christian sagt:

    ca so viele wie Schmeißfliegen auf einen Haufen Kacke passen: 500 oder so.

  3. TheMM sagt:

    na da hat aber einer einen hals…

  4. Christian sagt:

    und womit? mit Recht.

  5. ach ja..so isses eben..mich interessiert sowas immer nen scheiß (sorry für diese ausdrucksweise, aber das sind die 1:1 gedanken)

  6. Christian sagt:

    mir ist das für mich auch egal. aber es gibt ja menschen, die dort noch leben (müssen) …

»