Hair

Aus der Kategorie »just cats«

Heute – Quatsch: Gestern Nachmittag beschloß die Teirärztin dann doch, Joschka aufzuschneiden, nachdem sie keinerlei Idee mehr hatte, warum die Verdauung der kleinen komplett gestoppt war und alle Einläufe und Milch- und Thunfischölkuren kein Ergebnis gebracht hatten. So komplett gestoppt, dass sich noch immer nicht geringe Mengen Kontrastmittel vom Röntgen am Freitag im Darm fanden.
Was sie fand waren: Haare. Und eine Menge Gras, das aber wohl auch nicht mehr gereicht hatte, um den rettenden Brechreiz auszulösen.

Jetzt liegt neben mir ein wimmerndes, die Welt anknurrendes Bündel mit 8cm Loch im Bauch. Vollgepumpt mit Antibiotika und Schmerzmittel und dem Rest der Vollnarkose im Kopf ist die Welt nicht mehr wie vorher und muß schwach angefaucht werden.
Magen und Darm waren offen, um garantiert alle Übeltäter zu finden. Von allen möglichen Erklärungen ist das wohl noch die beste, aber erklär das mal einer einer wimmernden Katze, die rührenderweise nur still bleibt, wenn ihr Kopf in meiner Hand liegt.
Für den Rest der Nacht muß ich mir was überlegen; im Zweifelsfall muss sie irgendwo rein, wo es nichts zum draufklettern und runterfallen gibt.
Und morgen früh gehts zurück in die Praxis, zur ersten Kontrolle und zur Infusion. Hat ja auch seit Tagen nichts gegessen, die kleine.
Aber die Nacht sollte sie zu Hause haben, das wäre stressfreier, meinte die Tierärztin. Hat aber Joschkas nacht gemeint, nicht meine.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

5 Reaktionen

Am 18.04.2007 um 8:54 Uhr kommentierte Jagolina:

Ach wie ätzend, ich fühle mit Dir!

Mein Kater hatte genau das Gleiche und musste auch komplett aufgeschnitten werden. Akuter Darmverschluss und auch noch daraus resultierender Gallenstau…

Leider hat sich sein Verdauungssystem nie von der OP erholt und ohne wöchentliche Einflößung von Lactulose-Sirup geht gar nichts mehr.
Zusätzlich kriegt er noch täglich Enteropro (Wegerichsamen) ins Futter gestreut.

Ich drück ganz fest die Daumen, dass Dein Fellchen alles gut übersteht und sein Darm wieder in Schwung kommt.

Man leidet ja so mit :o( und diese riesige Wunde…

Alles Liebe


Am 18.04.2007 um 11:06 Uhr wusste Nessy:

Oh je! Gute Besserung der Süßen. Du Armer.


Am 18.04.2007 um 23:44 Uhr wusste kathleen:

Ach du liebe Schande.
Viel Glück und gute Besserung!


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.


Auch anderswo wird darüber gesprochen …

[...] Über Serotonic habe ich erfahren, dass Du einiges an Kummer hast mit Deiner Joschka. Da ich ebenfalls zwei Katzen besitze, kann ich das so ein wenig nachfühlen. Ich hoffe, das die Kleine wieder auf die Pfoten kommt. ZITAT: “aber erklär das mal einer einer wimmernden Katze, die rührenderweise nur still bleibt, wenn ihr Kopf in meiner Hand liegt.” [...]
[...] War das ne Scheiss Woche! Aber der Reihe nach. Erst mal Danke für die netten Wünsche hier und da und dort. Schön, Euch mal zu sehen! [...]