Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Hallo Lieblingsmensch – kein riesen Kompliment

Der schlimmste Moment an dem Liedchen „Hallo Lieblingsmensch“ ist der Kiekser in der Stimme bei „… kann ich verrückt sein …“

Ich sehe es quasi vor mir, wie der Produzent sich den Schnäutzer streicht und sagt „… ja da war schon viel schönes … – aber kannst Du bei »verrückt« vielleicht auch irgendwas crazy machen?“
Und dann beruhigt das Häkchen hinter „freches Element“ in der Hit-Checkliste setzte als sie kiekste.

Überhaupt ist das ein gutes Merkmal: Wenn Menschen darüber sprechen, wie „verrückt“ sie doch sind, dann lohnt sich ein zweiter Blick. Kein echter Künstler sagt das von sich.
Echte Künstler müssen das, was sie tun, nämlich einfach tun.
Weil es ihnen ein Bedürfnis, manchmal fast innerer Zwang ist, sich irgendwie auszudrücken. Und wenn sie damit in Konflikt mit den Normen der Gesellschaft geraten, wenn es knirscht, wenn die Welt sie nicht versteht, weil sie etwas anders machen – dann schmerzt es sie meist viel zu sehr, als noch mit ihrer „Verrücktheit“ zu kokettieren.
Menschen, die sich verrückt nennen, die sind meist dumpfeste Spießer, die nur gerne etwas von dem Glamour abhaben möchten, den sie bei Künstlern zu sehen glauben. Leider reichts damit oft für eine Karriere bei taff oder exklusiv, Sendungen übrigens, die von Menschen betrieben werden, die von Kunst soweit entfernt sind wie die Amigos von Eastcoast-credibility. Aber damit hat sich dort ein verrücktes (pun intended) selbsterhaltendes System geschaffen.

Ich setze also hiermit „verrückt“ in Selbstbeschreibungen sowie PR-Texten gleich neben „frech (e Frisur)“ auf die 100%-No-Go-Liste.
Danke für die Aufmerksamkeit.

2 Antworten zu “Hallo Lieblingsmensch – kein riesen Kompliment”

  1. Vanessa sagt:

    In Kontaktanzeigen heißt „ein bisschen verrückt“: Ich habe wirklich schlimme Angewohnheiten, deretwegen deine fünf Vorgänger/innen mich verlassen haben, bemühe mich aber trotzdem nicht, auf andere Rücksicht zu nehmen.

  2. Christian sagt:

    Oh. Ja.
    Ich hörte davon und es klingt erschreckend plausibel.

»