Ich mach jetzt auch mal so einen Wochenrückblick. (X)

Aus der Kategorie »just people«

Liebes Tagebuch,

es ist sehr warm.

Gehört:
Seit langer Zeit Zeit mal wieder viel Tina Dico. Außerdem Mimi, die wo ja die Tochter von Herrn Westernhagen ist und eigentlich soweiso nichts besonderes. Musik lief nur so nebenher.
Mehr Wochencharts hier.

Gesehen:
Montags Abends läuft auf Vox Continuum – die Trailer sahen ganz interessant aus und ich weiß noch nicht so genau, ob die Folgen das jetzt halten.
Sonst: Kaum besondere Vorkommnisse.

Gemacht:
Meinen Tagesrhythmus den Temperaturkurven in Büro angepasst.

Aus der Ferne miterlebt, wie das nächste Projekt das Licht der Welt erblickte. Und darüber gefreut.

Dem Herrn TheMM beim Musikmachen zugeguckt. Der macht das schön; immer wieder.

Elf-Jahre-verheiratet-sein gefeiert. Elf Jahre. Meine Fresse, ich bin echt beeindruckt.

Rasen gemäht, den Teich aufgefüllt, die Hecke gestutzt, die Kanten geschnitten und mich deswegen von jemand anderes Herzdame als Spießer bezeichnen lassen. Egal. Ich hab den Garten schön.
Zwei Stückchen Stoff vors Haus gehängt und damit einen unglaublichen Wohlfühlgewinn erzielt.

Gegessen:
Im Alltag meist Toast mit Butter, am Freitag Abend feinste in Algen und Reis gewickelte Gemüsestückchen.

Gelesen:
Eine Menge allerbester Toons – und das schönste ist: Ich habe noch nahezu unendlich viele vor mir.

Gefreut über:
Elf Jahre, Alter.

Die beste Bürogenossin, weil sie nicht nur das, sondern auch die bestvorstellbare Freundin ist.
Einen Plan mit eben dieser Bürogenossin.

Den Ferienunterrichtsfreie-Zeit-Beginn der Liebsten.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

2 Reaktionen

Am 04.08.2013 um 22:55 Uhr meinte Langundschön:

Hallo und Grüße!
Ich bin über die Pferdeblogparade hier gelandet und freue mich über den erfrischenden Schreibstil und diese erlesene Kunst, genau für den richtigen Moment das einzige richtige Wort zu finden. Sehr schön.

Was ich ebenfalls sehr beeindruckend finde, ist das Bloglayout (sagt man das so?). Große Klasse.

Aber, was ich eigentlich sagen wollte:
Continuum ist ein must-see! Fängt etwas schwerfällig an, wird aber grandios!


Am 05.08.2013 um 8:02 Uhr ergänzte Christian:

Oh?! Danke für die Blumen :)

Und danke für den Hinweis – dann halt ichs mal noch ein paar Folgen länger aus.


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.