Ich mach jetzt auch mal so einen Wochenrückblick.

Aus der Kategorie »just people«

Liebes Tagebuch. Puh.

Gefühlt bin ich an dieser Stelle fertig, aber man kann ja mal genauer hingucken.

Gehört:
Die neue Platte von Zaz (ok) und Mary J Blidge (sehr ok).
Die Frau Fältskog, die last.fm bei Twitter verkündete kommt von der Liebsten, die meinen alten simfy-Account übernommen hat.

Gesehen:
In jeder freien Minute ‚Lost‘. Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, alle Lost-Folgen mal hinter einander weg zugucken und das war eine ziemlich gute Entscheidung. Ich stecke gerade irgendwo in der 5. Staffel und es ist toll, alles an einem Stück zu gucken.
Außerdem lief vor genau einer Woche das Final von The Voice Kids (oder wie auch immer die Serie jetzt genau hieß) und man mag jetzt von Kinder-Vorführ-Shows halten, was man will, aber da ist viel großes passiert.

Gemacht:
Unfassbar viel WordPress-Gefummel. Ich würde gerne von einigen dieser Jobs erzählen – es sind wirklich schöne Jobs – aber hier ist das Buch noch nicht draußen, da gibts auch einen Veröffentlichungstermin, dort gäbs zwar viel zu erzählen aber noch rein gar nichts zu sehen und so müsst Ihr das noch ein bisschen aushalten.
Außerdem habe ich Pixel geschoben und erfreulicherweise hat das Ergebnis gefallen. Eigentlich macht die Arbeit sehr viel Spaß im Moment. Liebes Universum, wenn ich trotzdem einen kleinen Wunsch …? Es muss nicht alles auf einmal sein. Danke.
Zur Freude aller Beteiligten habe ich ein paar Stunden damit verbracht, einem Menschen facebook zu erklären, der facebook hasst. Aber findet, dass man da sein muss. Also mit der Firma. Call it Totgeburt, Baby.
Außerdem sehr viel Bass gespielt. Er ist zwar noch nicht fertig, aber bespielbar.

Gegessen:
Wir haben die ganze Woche Dinge auf Teigfladen geworfen, das ganze zugewickelt und mit Guacamole zugeklebt, haben es Wrap genannt und uns daran erfreut.

Gefreut über:
Den Start der Ironblogger Bonn, zu denen mich Johannes auf Grund meiner tiefen Verbundenheit zu Bonn eingeladen hat.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

4 Reaktionen

Am 17.05.2013 um 20:53 Uhr wusste joerg:

Oh, danke für den Tip, dass Frau Blige (ohne d ;-) noch Platten macht, gleich mal hören gehen.

VOICE Kids = großartig, vor allem weil es DSDS im wahrsten Sinne noch älter aussehen lässt als eh schon.


Am 17.05.2013 um 20:54 Uhr sagte Christian:

Frau Blige:
Nee, ich hab nur was altes (wieder)entdeckt …


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.


Auch anderswo wird darüber gesprochen …

Bei facebook gabs den „Daumen hoch” von: