Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Innen vs Aussen

Denke im Moment viel über Wut nach. Und über Ärger.

Ärger geht – so habe ich das Gefühl – nach innen. Man sagt ja auch, ich ärgere mich über etwas. Ich -> mich.

Wut hingegen geht nach außen. Ich bin wütend auf jemanden. Ich -> auf jemanden.

Wut macht also Luft, Ärger macht Magengeschwüre.

Leider haben wir meist verlernt, wütend zu sein. Ich bin, ich erwähnte es ja gelegentlich, lange Zeit meines Lebens in einer totalen Pädoginnen-Gruppe sozialisiert worden. Und da war selbstverständlich sowohl Ärger als auch Wut totales No-no. Man musste ja tolerant sein und immer für alles Verständnis haben. „Du, das find ich jetzt aber nicht so gut von Dir, dass Du jetzt nicht gut von mir findest, dass ich jetzt gerade total nicht so in der Stimmung bin, um das Klo zu putzen, Du“

Ok, das war wahrscheinlich extrem, aber so richtig wütend sein, das haben wir alle doch verlernt.

Nicht gut. Im Zuge meines Loslass-Jahres 2009 werd ich wohl den Teil mit dem wütend-sein mal üben.

3 Antworten zu “Innen vs Aussen”

  1. Also ich ärgere immer andere und bin wütend auf mich.

  2. Christian sagt:

    ;)

    (Aber es geht ja auch mehr um die Richtung als um den Begriff)

  3. meistermochi sagt:

    wut mag ich. die treibt an.

»