Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

The TrumanFischer-Story

Hey? Hallo? Spielleiter? Regie? Ich habs begriffen, es ist ein Spiel, ihr habt versteckte Kameras und ich will jetzt raus hier.

Und ich hab auch die Regeln begriffen – es passiert einfach alles anders als ich es möchte.
Wenn ich sage „Vektorgrafiken als eps“, dann bekomme ich tifs.
Sage ich „Bitmaps als tif“, dann bekomme ich die gar nicht, aber dafür die Vektoren als Photoshop-eps.
Sage ich „Mach mir doch ein zip mit allen Dateien“ und das hat einmal gut geklappt, dann bekomme ich das nächste Mal ein sit.
Bitte ich um sprechende Dateinamen, dann heisst es „christian.sit“

So. Und nu ist es genug und ich darf aufhören, ok?

5 Antworten zu “The TrumanFischer-Story”

  1. Melody sagt:

    Ah, du hast auch mit denen zu tun. Behaupten sie auch nach jedem irren Schachzug, der Fehler läge bei dir?

  2. Christian sagt:

    … treffen wir uns heute Abend um acht an der Parkbank und brechen zusammen aus?

  3. Melody sagt:

    Verpflegung, Transportmittel, Geiseln?

  4. Christian sagt:

    ich nehm meinen Nachbarn – ich hab den eh schon länger im Verdacht, dass er ein getarnter Kameramann ist. Und der Kühlschrank ist noch voll – fehlt nur noch das Boot, um über das Meer zu flüchten…

  5. Melody sagt:

    Dampfer mit WLAN.
    :-)

»