Kleine Lobhudelei

Aus der Kategorie »just people«

Eine Freundin erzählte uns letztens, sie würde mittags jetzt immer Eis essen gehen. Und das Eis wäre einfach wahnsinning gut, da müsten wir mal zusammen hin fahren. Hin fahren? Wohin? Nach Hennen.

Jetzt müsst Ihr wissen, dass Hennen … nun ja. Man kennt Hennen schon. Irgendwie: Es liegt halt mit seiner dämlichen Tempo-30-Zone voll im Weg, wenn man den Schleichweg zur Autobahn nehmen will oder muss. Sonst ist da nix. Also deutlich weniger als hier. Und hier ist ja schon nix.

Trotzdem – Freunden soll man ja immer glauben – fuhren wir gestern Abend.
Und: Scheiße, das war mit das beste Eis, was ich so gegessen habe. Ich aß – vorne im Bild – eine Kugel Butterkeks, eine Kugel Pina Colada und eine Kugel Quark-Limone-Banane, darauf etwas Sahne und Erdbeersauce. Und keine von den 10 verschiedenen Knuspertoppings knusprig und ich sind ja nicht so die Freunde. Jede Kugel wog etwa eine Tonne. Die Becher kamen frisch aus dem Gefrierschrank, die Bedienung war nett, die Schokostücke in S.s Schoko-Dings-Eis waren zu groß für einen Haps und nur Hennen war .. nun ja. Egal.

3 Kugeln ...

3 Kugeln ...

Eine Website haben sie auch – die ist zwar nicht so megadolle, aber … man könnte zum Beispiel auf der Website nicht verstehen, dass das Eis frisch im Laden gemacht wird. Dass deswegen auch nicht immer alles vorrätig ist, sondern dass es halt die Sorten gibt, die es dann an dem Tag gibt. (Ich mag sowas ja) Es steht dort auch nicht, wie liebevoll die Bedienung die Waffel in die Sahne steckte. Oder wie gut der Milchshake danach war. Aber egal, Hauptsache das Eis ist gut.

Und man muss auch nicht unbedingt nach Hennen fahren. Dortmund geht auch.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

4 Reaktionen

Am 09.07.2010 um 14:19 Uhr antwortete Flummi:

Die Mensch-Eis-Relation ist schon, nun ja, beeindruckend. ;-)
Kriegt man so ’nen Monsterbecher tatsächlich leer, oder muß man vorher den ganzen Tag vor-hungern?


Am 09.07.2010 um 15:10 Uhr ergänzte Christian:

.. da ich bei dem Wetter tagsüber eh nur flüssige Nahrung zu mir nehme kann ich Dir das nicht wirklich abschließend beantworten … ;)


Am 09.07.2010 um 18:42 Uhr antwortete moritz:

ich glaub, ich komm die tage mal auf ein eis vorbei. :-)


Am 09.07.2010 um 23:45 Uhr sprach Christian:

… aber sicher :)


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.