Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Kleinstadtleiden

Manchmal hat man es ja nicht leicht. Ich weiß gar nicht, ob ich es schon mal erwähnte, aber ich lebe ja in einer Kleinstadt.
Kneipen gibt es hier eine Menge, innerhalb der Peergoup akzeptierte schon nur noch wenige. Schöne?
Aber jetzt hat ja seit kurzem einer der beiden, der damals DIE Kneipe aufgemacht hatte etwas neues

Und ich hörte, da geht man jetzt hin.

Gestern Abend hatte ich Besuch, eine alte Freundin war da, und sie wollte gerne ein bißchen Vergangenheit schnuppern. Nach dem Essen noch ein Bier trinken und vielleicht sogar das ein oder andere Gesicht von früher sehen.

Zuerst dachte ich, dass es nur so ein Gefühl wäre, von allen beobachtet zu werden. Als ich aber merkte, dass wir drei die einzigen im ganzen Laden waren, die nicht von Mama oder der Freundin morgens ihre Kleidung herausgelegt bekamen wurde das Gefühl zur Gewissheit.
Und nach einem Bier waren wir dann auch wieder weg.

Und ich sage: nein, da gehe ich nicht mehr hin.

Aber wo dann? Ich habe die Befürchtung, dass es keine Kneipe mehr in der Stadt gibt, in dich ich mich gerne mal ein Stündchen setzen möchte.
Manchmal hat man es ja nicht leicht.

Eine Antwort zu “Kleinstadtleiden”

  1. Ähh..gib mir mal nen Tip wo du warst..

    Die Mendener Kneipenszene ist ja doch durch Herrn F.R. aufregend genug geworden…

»