Liebe Callcenter,

Aus der Kategorie »just people«

… ich nehme an, ich habe bei den meisten von Euch einen dicken roten Eintrag an der Telefonnummer. Und das ist auch gut so.
Aber Ihr denkt wahrscheinlich, ich sei böse und hätte prinzipiell etwas gegen Euch. Und das stimmt auch Aber das ist nicht ganz richtig. Ich habe nur etwas gegen diejenigen von Euch, die dummdreist und respektlos daherkommen und mich vom ersten Ton an anlügen.

Der Mann von ISH Unitymedia, der am Donnerstag und heute Morgen noch einmal anrief, der kann Euch etwas anderes berichten.
Aber der hat mich respektvoll behandelt und informiert.

Also strengt Euch an, ich bin gespannt.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

6 Reaktionen

Auch kommentieren? Zum Formular

Am 14.12.2008 um 12:39 Uhr ergänzteMelody :

Ja, genau. Unitymedia waren die einzigen, die sich vernünftig mit mir unterhalten haben. Deswegen habe ich ihnen ebenso vernünftig erklärt, warum ich kein anderes Angebot will, und daraufhin hat der Mann mich prompt in seinem PC auf das gebucht, was er mir verkaufen wollte, was ich erst vier Kontoauszüge später bemerkte und mit viel Nerverei rückbuchen liess. Seitdem bin ich bei unter 3 Sekunden mit dem Abwürgen solcher Gespräche, dann kann die Gesprächsdauer bei keinem Call vermuten lassen, dass ich zugestimmt habe.


Am 14.12.2008 um 12:59 Uhr kommentierteChristian :

Ich hab ja sogar die Gelegenheit genutzt, endlich mal unseren Vertrag zu digitalisieren. Ich fand de Ablauf ehrlich gesagt ziemlich vetrauenserweckend – und wenn sie jetzt noch was versauen – dann gnade ihnen Gott :)


Am 14.12.2008 um 14:17 Uhr schriebMelody :

Daumen sind gedrückt :-) ich wollte unseren Vertrag unverändert lassen, das war schmerz- und mühevoll.


Am 15.12.2008 um 9:37 Uhr kommentierteEbola :

Versuch‘ doch mal mit dem nächsten türkisch zu reden. Wirkt Wunder…


Am 15.12.2008 um 9:57 Uhr ergänzteChristian :

ich kann auf türkisch nur „ich liebe dich“ und irgendeine Beschimpfung, die mir keiner übersetzen wollte – ich weiss nicht, ob das reicht ;)


Am 16.12.2008 um 11:43 Uhr sagteEbola :

In genau der Kombination wird es reichen. ;-)


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.