Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Media Monday #41

Es war Montag. Irgendwann letztens, aber Zeit ist ja eh nur eine Illusion. Pünktlichkeit auch. Also: Los geht’s.

  1. Der beste Film mit Sam Neill ist für mich
    Jagd auf Roter Oktober. Das liegt zum einen daran, dass dieser Film aus der langen Liste der erste und einzige war, den ich gesehen habe – aber auch daran, dass ich den Film zumindest in guter Erinnerung habe.
  2. Peter und Bobby Farrelly haben mit Crazy for Mary ihre beste Regiearbeit abgelegt, weil
    das der Film war, in dem ich mich das erste mal in Cameron verliebt habe. Und weil – Deja Vu! – das wieder mal der einzige Film aus der Reihe war.
  3. Der beste Film mit Zooey Deschanel ist für mich
    Per Anhalter durch die Galaxis. Ganz einfach, weil ich auf alles, wo der Anhalter als Auswahl zur Verfügung steht auch den Anhalter wähle. Obwohl ich den Film nur … nun ja … fand.
    Ach ja: Außerdem kannte ich natürlich wieder mal nur einen Film aus der Reihe.
  4. ist/sind für mich ganz klar Kult – auch wenn diese Meinung kaum jemand teilt.
    Mit Kult habe ich immer so ein bisschen Probleme. Das Etikett „Kult“ ist so ähnlich wie der Geheimtipp im Reiseführer. Klebt das Schildchen erstmal drauf, ist es meist alles zu spät.
  5. Das französische Kino
    ist meist erfrischend anders. Die Menschen rauchen, vögeln, diskutieren, vögeln, saufen, vögeln, leben, während in Hollywood noch die Welt geretet werden muss – selbstverständlich ohne Alkohol.
    Alle Franzosen haben übrigens ein Baguette unter dem Arm. Immer.
  6. Wenn ein Film als neue deutsche Kommödie angekündigt wird,
    ist dieser Film für mich völlig ohne Belang.
  7. Mein zuletzt gesehener Film war Pippi Langstrumpf und der war zum Glück noch genauso toll wie damals, weil keine der Figuren irgendwie gealtert ist. Und weil Pippi wirklich rockt.

4 Antworten zu “Media Monday #41”

  1. Kiki sagt:

    «Alle Franzosen haben übrigens ein Baguette unter dem Arm. Immer.»

    kchkchkch!

  2. serotonic sagt:

    Nach all den Jahren wird es Zeit für ein Coming Out: Ich konnte Pippi nie leiden.

    Mir war Annika immer viel sympathischer, die hatte wenigstens Ordnungssinn (eindeutig von Ihrer Mutter geerbt).

  3. Christian sagt:

    Hihi.
    (Annika ist sooo ein Mädchen …)

»