Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Medienwahrnehmung für Deutsche

Wenn im Internet an irgendeiner Ecke irgendeine Dumpfbacke Anleitungen zum Bau von Bomben veröffentlicht ist das Internet böse und gehört kontrolliert, überwacht und am besten abgeschaltet.

Wenn im Fernsehen detailliert berichtet wird, wie man Menschen übers Ohr hauen, betrügen und ausrauben kann – dann ist das ein Verbrauchermagazin. Wer kontrolliert eigentlich das Fernsehen?

3 Antworten zu “Medienwahrnehmung für Deutsche”

  1. Carsten sagt:

    Ja, das hab ich mich auch schon gefragt. Aber dieser Schund passt genau in das Schema, in dem auch der ominöse Schuldnerberater abläuft, der auch gleich noch eine Eheberatung und/oder Trennungsratschläge gibt. Einfach ätzend.

    Naja, ein weiterer Grund für ein DVD-Abo. ;-)

  2. DerPoschist sagt:

    Ich habe in den 80ern „Aktenzeichen XY“ auch nur zu Schulungszwecken geguckt ;-)

»