Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Mehr als nur eine Auskunft

Manchmal stellt man fest, dass man gar nicht alle Kunden-Nummern im Handy abgespeichert hat.
Aber trotzdem mal eben von unterwegs anrufen muss – zum Beispiel, weil man in einer Vollsperrung steht und nicht pünktlich sein wird.
Aber es gibt ja die freundlichen Auskunftsdienste.

  • Guten Tag, ich brauche die Nummer vom Stadtmarketingverein in Hagen
  • Von wem? Der Stadt?
  • Nein, vom Stadtmarketing, das ist eigenständig
  • Stadtmarketing?
  • Ja…
  • Gibts nicht.
  • Äh… doch!
  • Nee, hier nicht, was machen die denn?
  • Stadtmarketing halt, also…
  • Ah, also Touristikinfo, die haben wir, wollen sie direkt verbunden werden?
  • Nein, nicht Touristikinfo, Stadtmarketing!
  • Ja, sag ich doch!
  • Nein. Sie sagen Touristikinfo und ich brauche Stadtmarketing.
  • Ach so, dann die Stadtverwaltung, die habe ich, wollen Sie dirtekt verbunden werden?
  • Nein, nicht die Stadtverwaltung! Der Stadtmarketingverein!!
  • Nee, den gibts nicht.
  • Ja, dann kann man wohl nichts machen, besten Dank trotzdem…
  • Wie? Jetzt wollen Sie die Nummer nicht mehr?
  • Sie haben Sie doch offensichtlich nicht…
  • Ja dann…

5 Antworten zu “Mehr als nur eine Auskunft”

  1. Das ist wieder so ein Eintrag bei dem ich mich richtig freue hier in Süd Ost Asien zu leben. – Auch wenn einem solche und ähnliche Gespräche praktisch überall passieren können.
    Danke für diesen Blick in den Alltag.

    Herzliche Grüße aus Phnom Penh
    Ilona
    http://phnompenh.blogg.de

  2. TheMM sagt:

    nicht zu erwähnen, das Hagen ein Stadtmarketing wirklich dringend nötig hat…!

  3. joerg sagt:

    Das Gespräch hätte 90% kürzer sein können, wenn die in ihrer Auskunft Google hätten. (Und 100%, wenn du auf deinem Händy Google hättest ;-)

  4. Christian sagt:

    ich glaube, die dürfen nur Auskünfte und nicht gegoogeltes Wissen ausgeben… – ich hab auch kurz überlegt, ob ich sie daruf hinweise, aber … hach ja.

  5. Christian sagt:

    … zur Ergänzung und als Bildungsangebot an die werte Leserschaft:

    Sie stehen wirklich nicht im Telefonbuch, weil sie vor nicht allzu langer Zeit den Telefonabieter gewechselt haben und die TCom sie also folgerichtig rausgeschrieben hat.
    Der neue Anbieter hat sie aber nicht automatisch reingenommen – also immer schön aufpassen beim Wechsel des Anbieters!

»