Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Mein Auto und ich

Blogparade Autos im Probefahrer Blog

  1. Was war Euer erstes Auto und was war das einschneidenste Erlebnis damit / darin?
    Mein erstes Auto war ein roter R4. Mit einem selbstgemachten „doors“-Aufkleber hintendrauf und „doors“-Texten, die wir mit Edding unters Dach geschrieben hatten: „The Killer awoke before dawn … He put his boots on and he walked on down the hall …“.
    Mein einschneidenstes Erlebnis waren endlose Sekunden Todesangst, als mein bester Freund damit auf eine Felswand zu fuhr – ich habs letztens ausführlich drüben beschrieben.
  2. Welches Auto fahrt ihr aktuell und wie findet ihr es?
    Einen Golf IV Kombi Avant Steilheck Variant Kombi. Diesel. Und ich finde ihn toll. Ich habe quasi den gleichen Wagen schon davor gefahren und als der Leasingvertrag auslief gleich noch einmal den gleichen bestellt. Der neue hatte dann – Sondermodell zum Abschluss der Golf IV-Reihe sei Dank – ein paar Features und 10 PS mehr, das fand ich aber ok.
    Er ist mit allem Komfort ausgestattet, den ich mir vorstellen kann, ist bequem, schnell, sparsam, groß genug, schön, fährt sich wunderbar, bringt mich in drei Stunden ans Meer oder nachts in exakt einer Stunde von der Bürokollegin nach Hause und stoppt trotzdem rechtzeitig, falls sich Rehe auf der Fahrbahn tummeln – er ist also einfach toll.
  3. Was war Euer liebstes Auto und warum?
    Mein liebstes Auto von denen, die ich so hatte? Nach dem R4 kam ein Passat, dann ein Jetta und dann der erste Golf.
    Der R4 war der beste, weil es das erste eigene Auto war.
    Der Passat war der beste, weil er ungeheuer groß und sparsam war und mich über 200000 Kilometer quer durch Europa getragen hat.
    Der erste Golf war der beste, weil es der erste Neuwagen war.
    Der zweite Golf ist der beste, weil er so schnell und trotzdem noch recht sparsam ist.
    Nur der Jetta, der war nicht der beste.
  4. Was ist Euer Traumauto und nochmal warum?
    Tja. Das eine Traumauto ist rot und flach und hat ein springendes Pferdchen auf der Seite. Nachdem S. mir einmal eine Fahrt in einem Testarossa geschenkt hat bin ich tief im Herzen schon sehr angefixt.
    Das andere Traumauto suche ich gerade – es sollte deutlich sparsamer sein als das erste und ein wenig Kofferraum mehr wäre auch nicht schlecht. Eigentlich mag ich den Golf schon sehr gerne, aber der wird ja nicht mehr gebaut. Also doch Ferrari.
  5. Welches ist die schönste Strecke in Deutschland die Ihr kennt?
    Ich mag es zum einen, wenn man auf dem Weg zur Insel so langsam rechts und links immer weiter schauen kann – aber das ist keine klassisch schöne Strecke, da spielt meine Liebe zum Meer wohl eine große Rolle.
    Was ich landschaftlich recht hübsch fand war die Fahrt nach Frankreich – erst die A45 runter und dann zur französischen Grenze rüber.
    Und bei gutem Wetter ist es unglaublich schön, wenn man aus dem Sauerland heraus den Haarstrand hochkommt und sich der Blick aufs Ruhrgebiet und die Soester Börde öffnet – bei guter Sicht ist der Blick da nahezu endlos.
  6. Was wäre für Euch die absolute Killerapplication oder das Hammergadget in einem Auto?
    Naja, ist doch logisch – Internet im Auto wäre grossartig. Seit dem neuen Handy hab ich das ja prinzipiell, aber eine Anbindung ans Web mit Anbindung an Google Earth – und das alle in nutzbarer Geschwindigkeit – das wäre cool.
  7. Was würdet Ihr hier gerne getestet haben oder was würde Euch im Autobereich mal ganz besonders interessieren?
    Auf der anderen Seite interessiert mich alles, was mit alternativen Antrieben zu tun hat:
    Ein Testbericht, ob man auch mit Auto- oder Erdgas ohne großes Theater quer durch Deutschland kommt und wie hoch der Planungsaufwand dafür ist. Berichte über die neuen Hybridantriebe. Sowas halt.

Kommentare sind geschlossen.

»