Nico Suave – an dich. Reduce to the jawl rmx. (Loud Earth)

Aus der Kategorie »just music«

Ich muss nochmal kurz von damals™ erzählen.

1993 hatte sich meine Blues&Soul-Band gerade aufgelöst und ein Freund sprach mich an, ob Lust auf eine Funk-Band mit einem Geiger und einer echt guten Sängerin hätte. Ich hatte, dummerweise hatten die Sängerin und der Geiger nicht wirklich und wir dümpelten so rum. Hatten auch mal einen oder zwei Gigs, aber die meiste Zeit saßen der Freund und ich im McDonalds, wenn die anderen wieder nicht gekommen waren.

Viel wichtiger aber: Wir probten damals im Aufnahmeraum der legendären *hust* Mendener Loud-eARTh-Studios. Ich muss dringend mal suchen, ich hab hier irgendwo noch ein Video von damals.

Dieses Studio war damals die Keimzelle der Westkurve, der Mendener HipHop-Szene die so Menschen wie Dendemann, Kraans oder Nico Suave hervorbrachte. Letzterer sendete letztens mit dem kleinen Track „an dich“ ein Lebenszeichen und forderte zum Remixen auf.

Ich hab dann auch mal den Rechner angeworfen und mich dran versucht.

Nico Suave – an dich (reduce to the jawl rmx) by jawl


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

2 Reaktionen

Am 27.09.2011 um 14:33 Uhr kommentierte rebhuhn:

ou – das gefällt mir tatsächlich sehr. vielleicht sogar besser als das original ;).


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.