Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Nikka Costa – Nylons In A Rip

(Hier war das Video zu „Nylons in a rip“.
Die Erklärung, warum es hier nicht mehr ist steht unten.)

Seit heute ist ihr neues Album, Pro*Whoa draußen – was mich sehr freut, nachdem es schon einen Veröffentlichungstermin gegeben hatte, die Plattenfirma aber keine Lust mehr hatte/kein Potential sah/keine Lust auf gute Musik hatte/was weiß ich.
Bei iTunes finde ich seltsamerweise jetzt eine EP, dabei weiß ich, dass es ein komplettes Album gibt. Hm, sollte ich da etwa Musik besitzen, die später einmal Seltenheitswert hat? Whoa.

Nikka hat sich dann – unter anderem mit ganz wunderbaren, regelmäßigenden Clips in ihrem neuen YouTube-Channel – den Hintern abgerackert und so kann das Album dann heute doch auf den Markt kommen. Whoa!

Nachtrag 1: Dieses Video ist privat? WTF?

Nachtrag 2: Ah, Nikka hat’s auf die ihr eigene bezaubernde Art und Weise bei Twitter erklärt:

Oops there seems 2 have been a premature ejaculation in my box! An unplanned peek @ my „nylons“ video has left mAny askin what the hell?

Eine Antwort zu “Nikka Costa – Nylons In A Rip”

  1. rebhuhn sagt:

    danke für die info und den channel-link! nikka ist ja doch irgendwie die coolste, haste recht. :)

»