Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Nimm dies, kleiner Bot

Frisch aus der DruckHtml-Presse: Rüdiger Schreyer Kunststoffbautechnik
Rüdiger Schreyer Kunststoffbautechnik
Wie man es so macht mit Informationen zu Produktion, Vertrieb und Service.

Für die technisch Interessierten: Ja, die Site basiert auf WordPress. So etwas kann man damit nämlich auch machen.

Besten Dank für die Aufmerksamkeit; zurück zum Alltag

7 Antworten zu “Nimm dies, kleiner Bot”

  1. Ghettomaster sagt:

    Ist da nicht der Wartungsaufwand auf Dauer zu hoch?

  2. Christian sagt:

    Nö, warum? wegen der Updates? Die ahben andere CMS auch und die Zeit hole ich bei allen „Können Sie mal hier noch den Satz andere schreiben“-Anfragen dicke rein.
    Oder warum meinst Du?

  3. joerg sagt:

    Wohltuende Augenentspannung, so sollten viel viel mehr Webseiten sein. Lässt sich das einrichten? (Ich nehm an, du arbeitest daran ;-)

  4. Ghettomaster sagt:

    Ich meinte das es andere CMS gibt, mit dem selben Funktionsumfang, aber mit weniger, durch Sicherheitslücken provozierten, Updates.

    Ich betreibe mein Blog ja auch mit WordPress, würde aber wenn ich so eine Seite wie die deines Kunden realisieren müßte, eher zu Textpattern greifen.

  5. Ghettomaster sagt:

    Vergessen: Die Seite finde ich wirklich sehr gelungen. :)

    Falls Kritik erwünscht ist: Nur das der Header rechts so abgeschnitten wirkt, finde ich nicht so toll…

  6. Christian sagt:

    @Ghettomaster: ich sehe den Vorteil von WP darin, dass ich – wenn ich beim Updaten bin fix auch die Kundenseiten mitnehmen kann.
    Außerdem: Ich kenne das System eigentlich einigermassen gut und kriege damit leicht alles umgesetzt, was ich mir vorstelle – und das auch in akzeptabler Zeit.
    Neue Systeme kann man ja auch nicht so für Spass kennen lernen, da gehört ja auch wieder Zeit zu – und ich will auch keinem Kunden etwas an die hand geben, was ich nicht wirklich gut kenne.

    Ach ja: Headerbild ist gefixt. Das war der Restbestand eines auf die letzte Minute rausgenommenen Rahmens rechts und links.

»