ohne Worte

Aus der Kategorie »just work«

  • Und dann hab ich das andere eMail-Programm aufgemacht, weil das eine noch nicht funktioniert
  • Also Du hast den Webmailer genommen, weil der alte Mozilla-Mailer noch streikt und Du noch keinen neuen installiert hast?
  • Ja, genau, das Confix-Programm, und dann habe ich eine eMail geschrieben. Aber die ist weg. Also, ich hab die geschrieben und dann abgeschickt und dann musste ich mich einloggen, aber die war wohl nicht angekommen
  • Hast Du lange an der eMail geschrieben?
  • Ja, so 20, 25 Minuten, warum?
  • Weil Du dann sowohl in den TimeOut von Confixx gekommen ist als auch Dein Rechner wie von Dir gewünscht die Internetverbindung getrennt hat. Und weil Confixx dann, als Du mit einer anderen IP-Adresse wiedergekommen bist eine neue Authentifizierung verlangen musste und Du mit dem neuen Einloggen selbstverständlich Deinen Text – den Du ja wohl hoffentlich nicht nur da, sondern auch in Word hattest – verloren hast. Seufz. Ja, Dein Text ist nicht verschickt. hast Du ihn nicht noch in Word oder so?
  • Nein, das ist mir zu umständlich. Muss ich dieses Confix-Programm benutzen?
  • Das ist – wie ich erklärt hatte – gar kein Programm, sondern nur ein Notbehelf.
  • Das ist mir egal. Kann ich nicht GMX benutzen?
  • Hey, Ihr habt eine eigene Domain…?
  • Was ist eine Domain?
  • Euere www.Dein-name.de-Adresse
  • Ach so, Internet, ja aber ich rede doch von eMail. Kann ich jetzt GMX nehmen?

Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

7 Reaktionen

Auch kommentieren? Zum Formular

Am 28.04.2006 um 16:52 Uhr schriebThe Exit:

Du könntest googlemail nehmen. Da kann mal alternative Absender per default eingeben.


Am 28.04.2006 um 17:08 Uhr wusste Sven Müller:

..manchmal tust du mir schon leid.
Aber du hast es ja so gewollt.


Am 28.04.2006 um 22:19 Uhr antwortete Christian:

: Aber du hast es ja so gewollt.

zeigst Du mir bitte wo ich sage, dass ich das gewollt habe?
Ich würde die entsprechenden Passagen dann gerne löschen. Und aus dem Google Cache entfernen. Und ein, zwei freundliche Russen zu archive.org schicken, die auch da saubermachen …


Am 28.04.2006 um 23:12 Uhr kommentierte joerg:

Du lässt Google dein Weblog cachen? Find ich ganz schön tollkühn in der heutigen Zeit ;-)


Am 29.04.2006 um 2:15 Uhr wusste Olly:

Mein aufrichtiges Mitgefühl, das tut weh.


Am 29.04.2006 um 10:32 Uhr ergänzte Sven Müller:

Nein, das du es so gewollt hast schließe ich aus deiner Berufswahl. Irgendeiner muss das ja machen. Und da macht sich eine pädagogische Ausbildung natürlich sehr gut..


Am 02.05.2006 um 1:35 Uhr antwortete dfusion:

Ich brech zusammen… solche Leute liebe ich ja! Eigene Domain aber nen Webmeiler vom Fremdanbieter nutzen!

Ich bin mittlerweile von Confixx auf Plesk, da ist der Horde Webmailer drin, für Kunden auf jeden Fall freundlicher zu bedienen!


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.