Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Online-Bildbearbeitung

Die meisten von uns kennen das: Man muss mal eben ein Bild beschneiden und in der Größe verändern. Oder – noch wahrscheinlicher: Irgendein Freund fragt uns, wie man mal eben schnell ein Bild kleiner machen kann.
Und weil sich ja nun wirklich nicht jeder Photoshop installieren will – und erst recht nicht lernen – stehe ich da immer etwas auf dem Schlauch. (Nein, niemand will Gimp benutzen, auch wenn es umsonst ist)

Jetzt habe ich Pixlr entdeckt. Großartig. Bildbearbeitung online. Einfacher als Photoshop aber in der Bedienung soweit angelehnt, dass man sich total flüssig sofort zurecht findet.

4 Antworten zu “Online-Bildbearbeitung”

  1. rebhuhn sagt:

    also. ähem. ich benutze gimp. gern. aber ich komme auch arbeitstechnisch aus einem nerd-nest, vielleicht daher… ;)

  2. Christian sagt:

    Jaaa – natürlich gibt es Menschen, die Gimp benutzen.
    Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass Gimp nicht geeignet ist, wenn mnan außer Word und Outlook eigentlich noch keine Programme benutzt hat – zu viele Möglichkeiten, zu fremde Oberfläche.

  3. Dirk Müller sagt:

    Ich würde auch Gimp benutzen, weil es anfängertechnisch einfach am leichtesten zu handeln ist

  4. Christian sagt:

    Abgesehen davon, dass ich eher annehme, dass Du nur den Link zu Deinem Laden haben wolltest (den ich mal entfernt habe) – meinst Du das ernst? Ein Programm mit einem System-fremden UI das sich nicht an die Standard-Bezeichnungen hält findest Du anfängefreundlich? (Die Frage ist ernst)

»