Ouch

Aus der Kategorie »just people«

Manchmal ist man ja doof. Also ich zumindest. Da hab ich vor einem Jahr doch eine wunderbare Methode entdeckt, wie ich quasi monatelang Rückenschmerzfrei durch die Gegend laufen kann.
Und als die Rückenschmerzen langsam wieder anfingen hab ich mich nicht daran erinnert. Man ist halt so geübt, so in seinen Mustern gefangen. Und mein Muster hiess wohl „ich hab halt Rückenschmerzen“.

Aber gerade, da hatte ich einen hellen Moment. Da hab ich mir einen Termin geholt und am Donnerstag wird mein Atlaswirbel mal wieder geradegerückt.

(Wer daran interessiert ist, worum es geht und wie das damals so war, der findet hier eine Art Rückentagebuch)

Wie man da sehen kann sind meine Erfahrungen ja sehr positiv. Und wie man hier nachlesen kann, ist so eine Atlastherapie eine sehr, sehr vorsichtige Sache.
Da hatte ich doch letztens großen Spass, als ich beim Arzt im goldenen Blatt auf den Medizinseiten (Ihr wisst schon, diese Doktor Sommer-Seiten für Senioeren aber ohne Sex) jemand nach der Atlastherapie fragte. Herr Doktor antwortete sinngemäß:
Lass das, der Atlas ist sehr empfindlich, außerdem kommt man nicht dran, deswegen muss man da schon mit viel Kraft vorgehen und das ist gefährlich.

Oder anders: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.

Da hab ich dann begriffen, warum es die „alternativen Heilmethoden“ so schwer haben.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

1 Reaktion

Am 26.06.2007 um 18:21 Uhr ergänzte Monika:

Ich habe schon seit meinem 16. Lebensjahr Probleme mit dem Rücken. Geholfen hat mir Yoga und natürlich ab und zu der Gang zum Masseur, der alles wieder in die Reihe bringt, spätenstens wenn ich vor lauter Kopfschmerzen nicht mehr aus den Augen gucken kann.

Gruss

Monika


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.