Du hast genug von den 90er Jahren …

Aus der Kategorie »just people«

so begann einmal eine eMail, die weite Kreise zog.
Unter Punkt 13 war da zu lesen:
Du sitzt seit vier Jahren am gleichen Schreibtisch und hast dort für drei verschiedene Firmen gearbeitet.

Im Mai wird aus Genion (wir erinnern uns – vor nicht allzu langer Zeit noch Viag Interkom) O2.

Ich musste grinsen.


Javascript – lose Zeit.

Aus der Kategorie »just people«

Wie schön – einen der Vorteile des upgegradeten Webspace („Hallo? – Dudenredaktion bitte melden!“) habe ich erst gerade bemerkt: ich kann alle Javascripts rausschmeissen und durch PHP ersetzen.

Damit alle garantiert etwas davon haben und nicht wahrscheinlich die meisten.

Der dumme Spruch oben rechts ist schon umgeschrieben, er wechselt wie immer bei jedem reload, jetzt aber auf dem Server und nicht in Eurem Browser.


Mulder? Wo sind Sie?

Aus der Kategorie »just people«

Kürzlich habe ich mir eine Steckdosenleiste gekauft, die automatisch alle Stecker abschaltet, wenn aus der ersten Dose der Reihe keine Strom mehr gezogen wird und umgekehrt.
Sinn des ganzen: an Dose eins hängt der Tower und dahinter alle Peripheriegeräte; man spart sich ein Menge Schaltarbeit.
Jetzt kann die Leiste offensichtlich etwas neues:
Als ich in den Büroflur kam hörte ich meinen Drucker starten.
Auch die Boxen und die Schreibtischlampe waren bereits an, als ich dann das Büro betrat.

Niemand der anderen war an meinem Rechner gewesen.

Muder, wo sind Sie?


Alles Raser

Aus der Kategorie »just people«

SternTv berichtet gerade in einer gut gemachten Mischung aus Vorwurf und Betroffenheit über Mola Adebisi, der gerade wieder das Krankenhaus verlassen durfte.
Mola hat Glück gehabt. – Schnitt – Eine trauernde Mutter eines Fahrers der weniger Glück hatte – Schnitt. – Interview mit Motorradfahrern – Zitat „Letzte Woche bin ich dreihundert gefahren!“ – Schnitt – Mola: „Ich bin kein Raser“ – Schnitt – Stimme aus dem Off: „Aber die neusten Rennmaschinen hat er sich schon angeguckt“ – Schnitt – technische Berichte über Rückenprotektoren.
Alles sehr betroffen.

Wir erinnern uns: Vor ein paar Monaten berichtete der Schwestersender über die „Fans“, die im Sommer jedes Wochenende am Nürburgring verbringen – direkt in der Kurve, wo es die spektakulärsten Abgänge gibt.

Außerdem gerne im Programm: die dümmsten Unfälle der Welt.


Mozilla 1?

Aus der Kategorie »just people«

Chip hat recherchiert – und gesagt Mozilla 1 wäre da.
Unter http://www.chip.de/downloads…
gibt es einen Downloadlink – und böse Schelte.

0.99 hat bei mir immer noch keinen BACK-Button :-(


Dumm gelaufen

Aus der Kategorie »just people«

ist ja eine kleine Begeneheit am Freitag.
S. und ich waren bei TEIM, der englischen Sporachschule in Menden.
TEIM hatte eine Gewinnspiel veranstaltet und ich habe ein paar Bilder für die Homepage gemacht.
Bei den Gewinnern sass auch eine Frau, die mir dunkel bekannt vorkam.
Die sprach dann S. an, ob ich Christian Fischer und mit ihr in die Grundschule gegangen sei.
Jep. Bin ich. Und als ich Dich ansprechen wollte, warst Du raus. Hallo? Silke? meld Dich doch mal….


Der Ping

Aus der Kategorie »just people«

scheint übrigens zu gehen, das jawl taucht bei weblogs.com in der Liste auf.
Aber
wie bekomme ich jetzt meine LiebLinks angezeigt? Gibts da einen Trick? Habe ich das Prinzip nicht verstanden?
Oder wie oder was?


Spam? Spam.

Aus der Kategorie »just people«

Kennen wir alle, mögen wir alle.
Spamradio mag Spam wirklich und hat ihn zur Kunstform erhoben.
Eine Kunststimme liest vor, begeleitet von netter Hintergrundmusik.
Beispiel gefällig?
OK. Jungs, wolltet Ihr schon immer 13″ weit ejakulieren?