Popetown

Aus der Kategorie »just TV«

Das wars dann also.
Ich muss gestehen, ich fands langweilig. Die Optik war nicht meine, diese seltsame Vermischung von Computer ? 3D und flachem Cartoon gefiel mir nicht. Die Story flach, die Gags langweilig.
Stellt sich die Frage: ?Warum regen sich alle dann so darüber auf??
Vor allem vorher schon ? bei dem Trubel kann man gut davon ausgehen, dass ca. zwei Drittel der Aufreger gar nicht wussten, wovon sie sprachen.
Wobei mich das an eine eigene Erfahrung denken lässt, die ich vor ein paar Jahren hier in meiner kleinen, erzkatholischen Kleinstadt machen durfte musste.

Unser kleiner Theaterverein hatte den Telök zum Gastspiel geladen.
Wer den Telök nicht kennt: Unglaublich böse, respektlose, dreiarmige Comedy. Respekt vor gar nichts. Nichts und niemandem. Jetzt persönlich auch nicht meins, aber ich muss ja auch nicht hingehen.
Der Telök kam mit einem Programm ?3 Fäuste für ein Halleluja? ? und wir beklebten fröhlich die Stadt mit dem dazugehörigen Plakat.
Das hätten wir mal besser gelassen.
Dass das Plakat provoziert ? kann ich verstehen. Soll ja wohl auch.
Dass innerhalb kürzester Zeit Mendener Pastoren von der Kanzel herab zum Boykott dieser Veranstaltung im speziellen und unseres Vereins im allgemeinen predigten: wow. Haben die nicht besseres zu tun?
Dass am Kirchenausgang dann kollektiv gegen uns Unterschriften gesammelt wurden: hallo? Gruppenzwang galore. ?Wenn die Unterschrift auf dem Blatte steht, die Seele aus dem Fegefeuer geht?, oder wie?
Dass der Kulturausschuss einen Antrag bekam, seine Zuschüsse an uns zu streichen ? Zuschüsse, die jeder Verein in Menden eh bekommt, egal ob drei Taubenzüchter oder 150 Theaterbegeisterte mit eigenem Zimmertheater: keine halben Sachen, liebe ?Christen?. Da kann man schon einmal fix die Trennung von Staat und Kirche vergessen um die Gottlosen zu bestrafen.

Wir wehrten uns. Es gab lustige Leserbriefschlachten und wir stellten uns in die Stadt, um ein bisschen wachzurütteln.
Dummerweise konnte gar keine rechte Diskussion aufkommen, weil wir über die Freiheit der Kunst sprachen und ?sie? über Gott. Dass das nicht in ein Gespräch passt, habe ich damals gelernt. Dass man mit echten sauerländer Erzkatholiken nicht über Gott oder ihren Glauben reden kann auch.
Wir trugen also samstags einen Sarg mit einem Kranz ?zum Ableben der Freiheit der Kunst? durch die Stadt.
Dass wir damit provozierten war klar. Sollte ja auch.
Dass ich mit hasserfülltem ?Da solltest Du drinliegen, Du gottloser Flegel? beschimpft wurde: hui.
Da ist jede Diskussion wirklich schwer.
Wie jede Sau, die nur lange genug durchs Dorf getrieben wurde, lief sich das alles irgendwie tot.

Ach ja: erwähnte ich, dass die Veranstaltung, die das alles irgendwann am Anfang mal ausgelöst hatte nur ca. halb ausverkauft war?
Sollte klar sein, wenn man bedenkt, dass jeder von ?ihren? Leserbriefen mit ?Ich war ja nicht da, aber…? begann.

Wie kam ich da noch drauf? Ach ja. Popetown. Ach Leute, hättet Ihr Euch nicht so aufgeregt, hätte es keine länger als bis zur ersten Werbung gesehen.

Die begleitende Diskussionsrunde war viel spannender ? wenn auch in bestürzend anderer Hinsicht: Liebes MTV. Habt Ihr außer Herrn Kavka gar keine Moderatoren?


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

10 Reaktionen

Auch kommentieren? Zum Formular

Am 04.05.2006 um 11:24 Uhr sagte unionsbuerger:

Wird die Katholische Kirche die Kruzifixen aus dem Landgericht München entfernen lassen ?


Am 04.05.2006 um 11:58 Uhr sagte joerg:

Habs auch nicht gesehen, wg. nicht zu Hause. Was ich ich an der Sache nie kapiert hab: wenn das gestern das erste mal lief (in England liefs ja nie), auf welcher Grundlage haben sich denn die Fundis so aufgeregt? Ich meine, was wussten die, was wir alle nicht wussten? Und woher? Haben die Macher von der Serie schon mal vorab Bänder an Kirche geschickt?

(Der Kavka is bestimt der einzige bei MTV mit Uni-Abschluss, würd ich tippen.)


Am 04.05.2006 um 12:12 Uhr meinte Christian:

*seufzt* ach Joerg :-)
Man kann sich doch auch aufregen, ohne zu wissen, worum es geht.
So lange die wissen, dass da der Papst Thema ist, so lange ist die Sendung böse. „Papst“, „Gott“ und „Satire“ in einem satz darf halt nicht.

Wie gesagt, bei uns war auch keiner von denen im Theater, die uns dann hinterher in die Hölle wünschten. Muss ja nicht.


Am 04.05.2006 um 12:34 Uhr kommentierte TheMM:

Telök kenne ich, aber was ist MTV?
*evilgrin*


Am 04.05.2006 um 13:01 Uhr schriebjoerg:

Die müssten alle mal „Die Bibel nach Biff“ lesen (was um so spaßiger ist, je bibelkundiger man als Leser ist, dawimmelt es ja von Insiderwitzen)

Ich persönlich finde ja die Idee „Stellvertreter Gottes auf Erden“ und die Sache mit der Unfehlbarkeit viel gotteslästerlicher, als es irgendeine Satire je sein könnte, aber naja.


Am 04.05.2006 um 13:25 Uhr sagte Christian:

@Biff: Das ist eine prima Idee.
Dann geh Du doch mal fix bei stoppt-popetown.de – bzw. besser bei vers1.net, die da ja hinterstecken ins Forum und schlag ihnen das vor.
Ich sitz dann hier und guck grinsend zu, wie sie dich zerfleischen…


Am 04.05.2006 um 13:29 Uhr schriebChristian:

ach ja – @theMM:
MTV ist ein Fernsehsender etwas, wo kleine Mädchen in den Pausen zwischen der Klingeltonwerbung aufgeregt Videoclips ansagen dürfen.
Wenn sie dann bei Google genug Suchanfagen bekommen dürfen sie zur FHM oder zur Maxim und sich da ausziehen.
Danach verschwinden sie – oder wenn sie Pech haben, bekommen sie eine Sendung bei RTL2

s.a.
-> Sophie Rosentreter
-> Kristiane Backer


Am 04.05.2006 um 16:13 Uhr sprach joerg:

Oh Hilfe, ja da sind wirklich Zierden der Christenheit am Start, die haben die Nächstenliebe mit Löffeln gefressen.
Hier, die Da-Vinci-Code-Gegner, das sind auch so Strategen: http://www.sakrileg-betrug.de/sakrileg/
Die versuchen doch ernsthaft mit Wissenschaft einen Roman (also eine Fiktion!) zu widerlegen. Das ist doch ungefähr so lächerlich wie historische Unwahrheiten in Star Wars anzuprangern.
(Klar, es gibt schon auch Leute, die glauben alles, was sie in Romanen lesen, aber dafür kann ja Dan Brown nichts.)

Aber ernsthaft, und das sag‘ ich jetzt mal als Christ: meine religiöse Gefühle werden verletzt durch Kriege im Namen Gottes, durch Verteufelung von Verhütungsmitteln, Intoleranz gegenüber Homosexuellen usw. aber ganz bestimmt nicht durch durch eine (Achtung, Wortspiel) popelige Trickfilmserie oder ein Buch oder dergleichen. Bei wem das andersrum ist, der hat Jesus irgendwie ganz anders verstanden als ich.


Am 05.05.2006 um 23:32 Uhr sagte Ovidio Schnorchel:

Mutig, dass Du Dich als Auftragssuchender outest und dann auf die Traditionen Deiner Heimatstadt kloppst. Hoffentlich merkt dass da so bald keiner.


Am 11.05.2006 um 9:14 Uhr wusste chartaland:

Die Freiheit hat gesiegt gegen die Denkbarbaren von Germania in Nunidien und ihre Komplizen in der Hezbollah aus Bayern: die CSU. Die Kruzifixen sollen jetzt vom Landgericht München abgehängt werden und die Kirche vom Staat getrennt werden.


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.