Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Produkttest: Fotos aus Hamm

Ich hatte es ja angekündigt, dass ich noch ein Foto bei der Autobahnpolizei Hamm in Auftrag gegeben hatte – und ich muss sagen: ich bin enttäuscht.
Die Bilder kommen nur in schwarz-weiss, sind unscharf bis zum geht nicht mehr und man hat gar keine Auswahl.

Mal zum Vergleich: selbst hier in der Kleinstadt in der Fußgängerzone kann ich inzwischen vor dem Ausdruck Bilder auswählen.
Und: ich bekomme neben dem Bild auch noch eine CD mit.
Und: das ganze dauert nur ein paar Minuten.

Nicht so in Hamm. Da habe ich jetzt 3 Wochen auf das Bild gewartet, es kam nur eins, das ist von erschreckend schlechter Qualität, ich habe keine VD und nur einen schlechten Druck und ich muss bezahlen, ob ichs will oder nicht.
Und dafür 30,- €

Fazit: Nicht empfehlenswert.

Fotos aus Hamm

3 Antworten zu “Produkttest: Fotos aus Hamm”

  1. joerg sagt:

    Naja, aber dafür dass es ein Drive-by-Studio ist, geht der Preis doch noch. Ich mein, zum Automat in der Fußgängerzone muss man ja erstmal hinlaufen. Service hat halt seinen Preis.

  2. Olli G. sagt:

    Hallo, also irgendwie könnte auch ich der Fahrer sein :-) Irgendwie kann das wirklich jeder sein, wie will man also beweisen das du das warst?

  3. Christian sagt:

    ach Gottchen, das ist den Aufwand doch jetzt auch nicht wert…

»