Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Reis mit Brei

Vor ca 12 Jahren war die Rockmusikszene gerade mal wieder etwas verwirrt. Kurt Cobain hatte gerade sein Hirn an der Zimmerwand verteilt, Pearl Jam wurden immer intellektueller und in den Charts rappten alle nur noch.
Was macht man? Man sucht neue Betätigungsfelder. Neue Stile. Lädt mal die Jungs mit den tiefsitzenden Hosen aus dem nächsten Jugendzentrum ein und guckt was passiert.

Gestern erinnerte ich mich, dass vor ca 12 Jahren auch ein paar Jungs aus Münster vor diesem Dilemma standen und es auf einer sehr unterhaltsame Art und Weise gelöst haben.
Habe iTunes angeschmissen und stelle fest: Die Time to move rockt immer noch.

3 Antworten zu “Reis mit Brei”

  1. Ja, war letztes Jahr auf einem Konzert, die Jungs rocken noch immer. (zumindest zum Teil..)
    Bald kommt auch eine neue Scheibe..
    Das war für mich die erste wirklich gute Xover CD aus Deutschland.

  2. Christian sagt:

    jo, ich fand das celebrate youth – Cover ging auch ganz gut – deswegen kamen mir die Jungs überhaupt wieder ins Gedächtnis…

  3. joerg sagt:

    Der Henning is mir beinahe mal aufn Kopf gestagedived. Hat sichn Arm gebrochen dabei, selber schuld.
    Aber komisch, dass dus sagst, ich hab mir just vor paar Wochen „Little Girl“ und „Take me home“ gezogen und immer noch geliebt, obwohl das jetzt ja nicht grade die Rumspring-Nummern sind.

»