Revolution?

Aus der Kategorie »just politics«

Man kann dieser Tage – rund um die Zensursula-Debatten und das glorreiche letzte Aufbäumen der ehemaligen zweiten Volkspartei – oft lesen, es entstände gerade eine Revolution.
Menschen – gerade Politiker, aber auch JournalistenSchreiber in den gängigen Volkszeitungen reagieren mit einer Vehemenz, die eigentlich nur aus Angst um den eigenen Machtposten begründet sein kann.

Dabei glaube ich, dass gerade gar keine Revolution im klassischen Sinne stattfindet. Denn während auf der einen Seite gewachsene Machtstrukturen langsam beginnen zu bröckeln gibt es auf der anderen Seite niemanden, der diese Macht will.

Ich erlebe im Moment in meinem Umkreis niemanden, der Umsturz-Gedanken äußert. Niemanden, der die Werte der Demokratie in Frage stellen würde.

Quasi im Gegenteil: Ich erlebe hauptsächlich Menschen, die es schlicht und ergreifend nicht mehr aushalten, dass eben diese Werte mit Füßen getreten werden.
Aber vielleicht ist das für jemanden, der sich zuerst um seinen Machterhalt sorgt schwer zu verstehen.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

2 Reaktionen

Am 18.06.2009 um 10:28 Uhr meinte Sven Scholz:

full Ack. Genau so. Auf. Den. Punkt.


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.


Auch anderswo wird darüber gesprochen …

[...] meine fresse. da alles schon gesagt ist – weitaus besser als ich je könnte – hier lediglich musik zur feier des tages: hast Du Dich heut schon geärgert? war es heute wieder schlimm? hast Du Dich wieder gefragt warum kein mensch was unternimmt? Du musst nicht akzeptieren was Dir überhaupt nicht passt wenn Du Deinen kopf nicht nur zum tragen einer mütze hast. [...]