Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Schöpfungshöhe

Dass im Zweifelsfall ein Richter bestimmt, ob eine Grafik (ein Text/Musikstück/…) die nötige Schöpfungshöhe erreicht, um schützenswert im Sinne des Urheberrechts zu sein weiß ich.

Aber wer gibt einen Wikipedia-Admin das Recht,

  1. sich irgendwo aus dem Web eine Grafik zu ziehen,
  2. diese trotz deutlich sichtbarer Lizenz (die die Bearbeitung verbietet) zu retuschieren und zu beschneiden,
  3. sie dann bei commons.wikimedia.org hochzuladen

… und dann den folgenden Satz drunter zu pappen:

Diese Datei ist gemeinfrei („public domain“), weil sie nur Allgemeingut enthält und die nötige Schöpfungshöhe nicht erreicht.

Doch nur er selber, oder?

Ich frage für ein einigermaßen empörtes Rechtsempfinden.
Und werde berichten, wie’s weiter geht.

6 Antworten zu “Schöpfungshöhe”

  1. Kiki sagt:

    Das ist ein Scherz, oder? Un.Be.Fuckin.Liev.Able, was es für Menschen gibt.

  2. Christian sagt:

    Nope. Kein Scherz.
    Mehrere Grafiken einer Kollegin, ich bin heute Nacht sehr zufällig beim Referrer-Gucken drauf gestoßen.

  3. Luca sagt:

    Gah.

    Noch frecher, wenn die Lizenz grundsätzliche Nutzung erlaubt und man das ignoriert.

  4. Luca sagt:

    5 Posts später im Reader: Gerichte bestätigen Creative-Commons-Lizenzen
    http://www.futurezone.at/stories/1665444/

  5. Dentaku sagt:

    Die Sache mit der Schöpfungshöhe ist bei allem, was kein Lichtbild ist, wirklich leider oft unklar.
    Allerdings sollte Wikipedia schon aufgrund des Anspruchs der freien Enzyklopädie eigentlich selbst die Wünsche der Urheber respektieren wollen (und wenn die Grafik wirklich „nur Allgemeingut enthält“, dann kann man sich ja auch selbst eine ähnliche malen).
    Schlechte Welt, vor allem immer bei den selbsterklärten Guten…

  6. Christian sagt:

    : Schlechte Welt, vor allem immer bei den selbsterklärten Guten…

    Och seit ich einen WP-Admin persönlich kenne sehe ich das auch … sagen wir mal: differenzierter ;)

»