Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Schüler VZ

(Wenn Du Infos zu Schüler VZ suchst: Hier habe ich etwas mehr als die folgende kleine Anekdote geschrieben)

Lustig:

SPIEGEL ONLINE: Wie viele der SchülerVZ-Mitglieder sind denn Erwachsene?
Riecke: Eigentlich keine.
SPIEGEL ONLINE: Wir kennen zwei.

… und ich die nächsten vier.

Weniger lustig:

SPIEGEL ONLINE: Konkret: Zu Ihnen kommt ein Staatsanwalt mit 30 Fotos aus StudiVZ-Profilen, die Leute anscheinend beim Kiffen zeigen. Er verlangt Klarnamen zu den Profilen und allen Kommentaren. Was machen Sie?
Riecke: Gott sei Dank dürfen wir bei Ermittlungsersuchen solche Daten nun herausgeben. Nutzungsdaten speichern wir bei allen Nutzern, die uns das erlaubt haben durch ihre Einwilligung.

Ich bezweifle, dass die alle wussten, was da bedeutet, was sie da abnicken. Dabei gibt es so viele andere schöne Communities.

(Beide Zitate: Spiegel online: „Gott sei Dank dürfen wir …“)

5 Antworten zu “Schüler VZ”

  1. Konstantin sagt:

    Irgendwie trifft man auf all diesen Plattformen doch sowieso nur Leute.

    Es ist sicher kein sachliches oder sogar sachgerechtes Argument, aber im konkreten Fall (StudiVZ, SchülerVZ, MeinVZ, ArschleckenVZ…) stößt mich allein der Name, speziell das sinn- und geschmacksfreie „VZ“ schon so effizient ab, dass ich damit gar nix zu tun haben will. Von deren Auffassung von Datenschutz mal ganz ab.

  2. Christian sagt:

    Meine Nichte ist bei SchülerVZ und sie liebt es. Ich fürchte, dass ca. 85% der Kommunikation in der Klasse nachmittags darüber gehen.
    Und ihre Mutter war so weit weg von dem Thema, dass ich vermutlich noch drei bis fünf Stunden Erklärung brauche um überhaupt erst einmal auch nur in Richtung „Datenschutz“ zu kommen.
    Wir sind hier in einem Paralleluniversum, das dürfen wir nie vergessen. Was wir an all da shit kritisieren findet bei „den Usern“ gar nicht statt.

  3. tristan sagt:

    Schule ist sooooooooooooo langweilig.

  4. justin sagt:

    wie komm ich da den rein ich kenn da tausend leute aber ich treffe die nie um die zu fragen ob die mich mal einladen

  5. Christian sagt:

    Wie wärs mit Telefon oder eMail, um sie um eine Einladung zu bitten?

»