So siehts aus

Aus der Kategorie »just jawl«

Ich hab ein neues Wort gelernt: »Flappende Core-Router«.
Die sind dafür verantwortlich, dass das jawl in den letzten Tagen ein paar Mal nicht erreichbar war.

Wer dafür veranwtortlich ist, dass hier zwischen dreißig und vierzig Kommentare der letzten Wochen verschwunden sind, das haben wir leider nicht herausbekommen können. Manchmal, wenn ich bei anderen im Blog lese, dass »das Blog-Heinzelmännchen« etwas geregelt hat, dann muss ich lächeln, weil ich doch mein eigenes Blog-Heinzelmännchen bin. Gestern hätte ich mir eines gewünscht.

Also: Versteht das nicht falsch, ich habe die Unterhaltungen mit Euch – und gerade die in den letzten zwei Wochen – sehr geschätzt, aber sie sind im Daten-Nirvana. Ich nehme an, es geht ihnen dort besser als hier.

Sonst ist hier nicht viel los. Das liegt natürlich hauptsächlich daran, dass dort umso mehr los ist. Da passieren gerade Sachen, die würde ich wirklich gerne bloggen, aber ich fürchte die Zeit ist noch nicht reif dafür. Naja, und selbst wenn sie es wäre, ich hätte sie ja eh nicht, um alles zu Blog zu bringen.

Ach, habt Ihr eigentlich gemerkt, dass die Schrift hier größer ist? Hübch, gell?

Die aufmerksame Leserin – die, die mir auch an einer der vielen, vielen anderen Stellen folgt – denkt jetzt bestimmt: »Ah, neue Brille, und schon macht er die Schrift größer«
Aber: Damit hat das nichts zu tun. Ehrlich. Im Nahbereich gucke ich immer noch wie in junger HechtAdler.

Wie komm‘ ich denn auf »Hecht«? Ich sollte aufhören. Also schlaft gut!


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

6 Reaktionen

Auch kommentieren? Zum Formular

Am 01.03.2011 um 6:12 Uhr antwortete Maximilian Buddenbohm:

Flappende Core-Router muss ich unbedingt mal im Kundengespräch verwenden. Da steigt der Preis.


Am 01.03.2011 um 7:48 Uhr kommentierte Christian:

Schau erst nach was es ist und überleg noch mal :)


Am 01.03.2011 um 8:55 Uhr antwortete Dentaku:

Die größere Schrift ist mir auch gleich aufgefallen (nachdem ich etwa fünf mal auf ctrl-0 gedrückt habe). „Flapping“ kenne ich sonst nur aus meinen Nagiosmails.

(stehe übrigens als Netzwerkheinzelmann jederzeit zur Verfügung)


Am 02.03.2011 um 11:38 Uhr kommentierte Christian:

… das Netzwerk flapperte* zwar lustig vor sich hin aber die verschwundenen Kommentare sind wohl eher im datenbak-Himmel.
Trotzdem besten Dank fürs Angebot!

*) irgendwie ist das ja ein Douglas Addams-Wort. Es könnte ja auch von einer Matratze stammen.


Am 02.03.2011 um 12:28 Uhr kommentierte Dentaku:

Flollopten die Matratzen nicht?


Am 02.03.2011 um 16:59 Uhr meinte Christian:

DAS meinte ich. Klingt doch sehr ähnlich …


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.