Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Social Blubb

So Ihr Lieben, ich hab lange an einer Lösung gebastelt, die Euch alle Möglichkeiten gibt, Eure Lieblings-Artikel im jawl per twitter oder facebook zu verbreiten oder mir per flattr doch noch den 1984er GTO* zu finanzieren *hüstel* und trotzdem mein Layout nicht zu sehr zu verschandeln.
Voila. Ich denke, so gehts.

9 Antworten zu “Social Blubb”

  1. Luca sagt:

    Finde ich cool. Fände es aber logischer, wenn das Overlay auch länglich wäre. Vielleicht ist es normalerweise auch so, nur mein Chrome 10 versteht es nicht.

    Screenshot http://cl.ly/231a2c3t1v2G3G0c240C

  2. rebhuhn sagt:

    nö, firefox macht das auch so :).

  3. Christian sagt:

    ich hatte es mir ja auch so gedacht. Ist flexibler, falls ichs mal ausweiten möchte – es gibt da ja noch den ein oder anderen Dienst mehr :)

  4. Dentaku sagt:

    Ein paar Tests:

    In Google Chrome 8 / Windows 7 wird das ganze Dingsi von AdBlock gefressen. Schaltet man den aus, dann geht’s.
    http://wazong.de/static/extpic/2011/02/03/blub1.png

    In IE8 / Windows 7 sieht’s etwas chaotisch aus (ok, das hätte man auch gleich ahnen können).
    http://wazong.de/static/extpic/2011/02/03/blub2.png

  5. Kiki sagt:

    Ich find’s sehr hübsch, aber im Opera verschluckt er der Twitterbutton, wenn man drüberfährt.

  6. Christian sagt:

    Aha? Ich hab jetzt hier in IE 7 & 8, in diversen FFs, Chrome, Opera, Safari getestet. Sieht alles gut aus.
    Ich kriege das Gefühl, dass ich alles richtig gemacht habe und die Fehldarstellungen an Kombinationen aus Adblockern, Sicherheitseinstellungen, den eigebundenen Scripts und ähnlichem liegen.

    Also jedenfalls jetzt, nachdem die IEs die Zeile jetzt einfach nicht sehen :)
    Maybe I’ll care about that later.

  7. Dentaku sagt:

    Der fragliche IE da oben war tatsächlich eine Sicherheitsrichtlinien-Lockdown-Variante, das kann seht gut an dem Verhalten schuld sein.

    Die Adblocker umschiffst Du am ehesten mit „kreativer“ Elementbenennung (also z.B. nicht …Popup, swyn ist schonmal ganz gut). Hier im Böblinger Büro frisst z.B. dansguardian den facebook-Knopf mit der Begründung „Aufgrund von regulären Ausdrücken verbotene URL gefunden“.

»