Stadt, Land, Fluß. Für Erwachsene

Aus der Kategorie »just people«

Für Freunde der gepflegten Abendunterhaltung hier ein paar Rubriken, die man für „Stadt, Land, Fluß“ in der Erwachsenenversion benutzen kann. Zur Erinnerung die Regeln in Kurzfassung:

Jeder kriegt einen Zettel und legt eine Tabelle mit den Rubriken in der Kopfzeile und viel Platz unten darauf an. 5 Rubriken sollten es mindestens sein, mehr als 10 passen selten aufs Blatt.
Einer sagt laut „A“, rattert dann im Kopf das Alphabet herunter bis ein anderer ihn stoppt.
Er sagt den Buchstaben, bei dem er gerade ist und alle fangen an, auf dem Zettel die vorbereiteten Rubriken mit Begriffen auszufüllen, die mit dem genannten Buchstaben beginnen. (Beispiele unten.)
Wer alle Rubriken gefüllt hat, sagt Stop und dann gibts Punkte.
10 Punkte für jeden Begriff, 20 Punkte, wenn kein anderer den gleichen hat.
Eine lustige Runde ohne Stock im Arsch, grundsätzlich gibbelige Laune und eventuell auch etwas Alkohol mögen hilfreich sein.

Wir haben das schon sehr erfolgreich stundenlang mit folgenden Rubriken gespielt:

  • alkoholisches Getränk
  • Star oder Sternchen, den man nicht von der Bettkante stupsen würde („fuckable Celeb“)
  • kommt mit auf die einsame Insel
  • Sex-Stellung
  • Verstoß im Straßenverkehr
  • Erster Kauf vom Lottogewinn
  • die 80er


Nehme wir mal den Buchstaben „O“, da sähe die Liste dann z.B. so aus:

  • alkoholisches Getränk: OSaft-Campari
  • Star oder Sternchen, den man nicht von der Bettkante stupsen würde („fuckable Celeb“): Ornella Muti
  • kommt mit auf die einsame Insel: Operationsbesteck
  • Sex-Stellung: Och egal, mach einfach.
  • Verstoß im Straßenverkehr: Ordnungshüter beleidigen
  • Erster Kauf vom Lottogewinn: oben auf dem Berg ne Villa
  • die 80er: Oberlippenbärtchen

Ergänzungen kann natürlich jeder machen wie er und seine Runde gerade lustig sind.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

3 Reaktionen

Am 26.10.2007 um 0:33 Uhr kommentierte Marc:

He, Ornella Muti ist inzwischen auch schon 52 Jahre alt. Aber bitte … ;-)


Am 27.10.2007 um 10:45 Uhr kommentierte Christian:

ich hab so geschrieben, wie ich gespilet hätte. Der ersten Eigebung folgen und sofort hinschreiben. Mit etwas mehr Zeit wäre mir vielleicht auch noch wer anders eingefallen…


Am 27.10.2007 um 19:53 Uhr kommentierte Marc:

Mit O ist das allerdings schwierig. Ich habe mal bei der Wikipedia bei den Schauspielerin mit O im Nachnamen geguckt. Maureen O’Hara, die mir als erste eingefallen wäre ist Jahrgang 1920. Und Carre Otis ist ja heute auch nicht mehr die aus 9 1/2 Wochen …

Auch schöne Rubriken sind Krankheiten und Todesarten.


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.