Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

still a long long way to go

Nehmen wir mal an, Sie haben ein gutes Jahr an einem lokalen Online-Magazin mitgeabeitet.
Aus verschiedenen Gründen ruht dieses – vorher immer tagesaktuelle – Magazin seit Ende November.

Nehmen wir weiterhin an, die Autoren (und auch Sie als „Techniker“) haben sehr viel Zuspruch für dieses Magazin bekommen. Gut – die Leserzahlen waren noch nicht überragend. Aber stetig steigend.
Und immer, wenn Sie mit jemand über das Magazin ins Gespräch kamen haben alle gerufen, wie wichtig es doch sei, in einer Stadt so ein lokales Online-Magazin zu haben. Und wie wichtig doch ihre Arbeit sei. Und wie gerne Sie doch immer zum Lesen kämen. Und ob man Sie nicht unterstützen könne? (Ja. Spread the word!)

Würde es Sie dann nicht schon stutzig machen, wenn sich seit Ende November trotz Artikelstop die täglichen Leserzahlen nicht verändern würden? Keiner weniger als vorher. Keinen Tag.

Und würde es Sie dann nicht auch … nun … verwundern, wenn am ersten Februartag die eMail eines Veranstalters reinkäme, der beteuert, wie gut er es findet, dass es so ein lokales Online-Magazin gibt und wie gerne er doch täglich zum Lesen vorbeikommt … – um dann doch etwas angepisst zu fragen, warum man denn wohl die angehängte Pressemeldung über $Dumpfcomedians Auftritt in der Schützenhalle Süd noch nicht gebracht hat.

Wenn ich es ganz, ganz freundlich formuliere, dann sind sie einfach noch nicht so weit, hier in dieser Stadt.

2 Antworten zu “still a long long way to go”

  1. stadtnarr sagt:

    …und werden es auch nicht in naher oder ferner Zukunft sein, prognostziert der narr. Nicht, wenn es sie nicht selber so stark betrifft, dass sie sich damit befassen müssen.

  2. Christian sagt:

    Ist wohl die falsche Stadt hier, hm?

»