Archiv für das Schlagwort »Befindlichkeitsbloggen« (Seite 2)

Rawääääh! (Sorry, manchmal muss das raus)

Was schön war in dieser Woche

(6.11.2016)
Ach. Die Tage, als das Grippendings mich nicht mit neuen Symptomen überraschte. Als die Freundin, der das alles gerade aber mal wirklich zu viel ist die Größe aufbrachte zu sagen: Ich will nich nur gejammert haben – wie geht es Dir. Als ich mal wieder durchgeschlafen habe. Eine Einladung zu einer Geburtstagsfeier bekommen. (Nicht so […]
weiterlesen

#WMDEDGT November 2016

(5.11.2016)
sieben Uhr dreißig Leider ist der heutige Aufwachtraum nicht so lustig wie der im letzten Monat – kein Jürgen Hingsen. Stattdessen wachte ich diesmal aus einem Umzugstag auf, in dessen Verlauf mir siedendheiß einfiel, dass wir ja noch gar keine neue Wohnung hatten als der LKW-Fahrer fragte, wo es denn jetzt hingehen soll. Sehr anstrengend. […]
weiterlesen

WMDEDGT Oktober 2016

(5.10.2016)
Fünf Uhr fünfunddreißig Wach. Ich erinnere gerade noch, dass ich im Traum gerade gegen Jürgen Hingsen Hammerwerfen musste und bin dementsprechend gerädert. Dann erinnert, dass die hochgeschätzte Frau Brüllen ja heute wmdedgt ausgerufen hat und ich mal wieder mitmachen wollen. Dabei festgestellt, dass ich vor einem Jahr das erste mal dabei war und mich gefreut. […]
weiterlesen

20 al­les über mich ver­ra­tende Ant­wor­ten

(14.9.2016)
Ok, das finde ich spannend. Johannes hat 20 Fragen ausgegraben, die angeblich alles über mich verraten. Oder so. Mehr zum Hintergrund findet Ihr bei ihm, ich will mal möglichst unüberlegt und spontan ans Antworten gehen. Ab­ge­se­hen von dei­nem Gott, dei­ner Fa­mi­lie, dei­nem Land und dei­nen Auftraggebern/Wählern (falls vor­han­den), wem gilt deine Loya­li­tät? Abgesehen davon, dass […]
weiterlesen

Hallo Lieblingsmensch – kein riesen Kompliment

(22.4.2016)
Der schlimmste Moment an dem Liedchen „Hallo Lieblingsmensch“ ist der Kiekser in der Stimme bei „… kann ich verrückt sein …“ Ich sehe es quasi vor mir, wie der Produzent sich den Schnäutzer streicht und sagt „… ja da war schon viel schönes … – aber kannst Du bei »verrückt« vielleicht auch irgendwas crazy machen?“ […]
weiterlesen

Wenn die die Klassenfahrt sind, bin ich die Jugendherberge. Oder so.

(9.4.2016)
Einfach ist es, darüber zu erzählen, dass gestern Pia, serotonic und Johannes hier waren. Sie nannten es Klassenfahrt und schickten eine Threema (ja, ich nutze das noch) als sie im Rheinland losfuhren, sie schickten Nachrichten bei jedem Autobahnwechsel und ich schnibbelte vorfreudig derweil Gurken und Paprika, rührte Dips und Rührei. Und als sie hier waren […]
weiterlesen

WMDEDGT April 2016

(5.4.2016)
Sieben Uhr sieben Ich wache auf. Also: Ich wache zum zigsten Male auf, den Dank eines Familienmitglieds, der gerne hin und wieder den 5.April dazu nutzt, per Brief seinen Hass über mir auszuschütten hab ich aus Angst miserabel geschlafen. Danke auch dafür. Ich wache aber auch endgültig auf und stehe auf. Es knackt im Rücken, […]
weiterlesen

Boing?

(20.1.2016)
Kennt Ihr Zipp-Zapp-Boing? Ein Kinder- oder Warmmachspiel für Erwachsene. Alle stehen in einem Kreis. Einer startet und zeigt mit gefalteten Händen und ausgestreckten Zeigefingern auf einen Nebenmann und sagt „Zipp“ oder auf irgendwen anderes im Kreis und sagt „Zapp“. Wer ein Zipp oder Zapp (beide mit weichem Z) zugespielt bekommt, muss es weitergeben – wieder […]
weiterlesen