Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

the story goes on …

Es war doch gar nicht so lange her, dass ich ein bisschen über die Praktiken des hiesigen T-Punktes schimpfte.

Gestern kam die Auftragsbestätigung, irgendwie kam sie mir seltsam vor und ein Anruf bei der Hotline zeigte zwar, dass der Auftrag an sich ok war, mir die Mitarbeiterin vergessen hatte mitzuteilen, dass meine Hotspot-Flatrate auch betroffen ist wenn ich den Vertrag downgrade. „Betroffen“ means: Sie fällt weg.
Die brauche ich aber.

Er empfahl mir (aus dem Kopf zitiert): »Gehen Sie in den T-Punkt, gehen Sie am besten zum gleichen Mitarbeiter und stornieren Sie. Wenn der Ihnen dann dumm kommt lassen Sie sich sofort den Vorgesetzten geben – Sie sind falsch und unzureichend beraten worden, das reicht für eine Stornierung. Aber die stellen sich da gerne quer.«

Sagt mal, liebe Telekom: Wenn Eure Mitarbeiter so etwas schon sagen (müssen) – wie weit soll das eigentlich noch weiter gehen?

Eine Antwort zu “the story goes on …”

»