Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv zum Thema „just links“ (Seite 48)



Die kleine Lobhudelei

Vor 10 Jahren … … hörten Adressangaben noch mit der Faxnummer auf. … hielten die meisten ein @ noch für einen Druckfehler. … hatte man weder von dotcom noch von einer dazugehörigen Blase etwas gehört. Ebenfalls vor 10 Jahren …

Plädoyer für Kommunikation

Immer wieder kommt es zwischen dem Kunden und seinem Designer zu massiven Kommunikationsproblemen. Der Designer wird als unflexibel gesehen, wenn er Dinge nicht umsetzen will, die keinen Sinn machen. Der Kunde wird für ahnungslos erklärt, wenn er genau diese Dinge nach langer Argumentation noch immer umgesetzt sehen will. Ist also der Kunde schuld an der […]

unwichtige Meldung

kurze Pause. Umbau. Vielleicht.

Die Vermittlung von situativen Emotionen im Internet

Manchmal muß man, wenn man im Internet etwas veröffentlicht, seine Gefühle vermitteln. Man muß Worte suchen, die kurz und prägnant zum Ausdruck bringen, was in einem dirketen Gespräch ein einziger Blick vermitteln würde. Man muß in angemessener Form eine kleine Geste, eine kleine Veränderung der Mimik so beschreiben, dass der Leser versteht, ohne dabei im […]

5 Mark in die Chauvikasse

Frauen sind kompliziert, wollen nach dem Sex immer persönliche Dinge wissen. »Wie heisst denn du und so..« Gerade im Forum gelesen.

Job mit Zukunft

Schön, dass es so etwas noch gibt: Websites mit ausgefeilter Flash-Navigation, Sounds auf jedem Button, Musik bei jedem Seitenwechsel, 3D-Hover Effekten in jedem Menue – aber einer Tabellenkonstruktion, die verschachtelter ist als jede russische Puppe, im html skalierten 1024er Bildern und mehr font-Anweisungen als Buchstaben dazwischen. War bestimmt teuer. Da ist es toll, wenn man […]

Merci!

… für die vielen Mails, die gestern eintrudelten. Nein, nicht die automatisch generierten von Tschibo (warum kriege ich die? warum ist die eCard so schlecht?) oder web.de, sondern die von Dir, von Dir, ja auch die von Dir und natürlich Deine. Hat mich (»mich auch!« ruft das jawl gerade rein) sehr gefreut, viele nette Worte […]

»