Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Vier! Vier! Vier!

Fornika
(Man kann es nicht gut lesen, aber da steht:
»Für Doc Fischer. Smudo.«)

Zurück zur Sendezentrale zum Alltag.

(Und zur Clubtour komme ich sogar dann auch noch *hypfspringjubelFanGirlKreisch*)
Sorry. Geht schon wieder.

6 Antworten zu “Vier! Vier! Vier!”

  1. joerg sagt:

    Ich weiß jetzt übrigens, warum ich die Hook von der Single so scheiße fand. Ich hab gelesen, das singt die „Münchner Freiheit“ mit. AHHHHHH!
    Aber ich hab auch für mich 1 Song auf dem Album gefunden: „Was bleibt“

  2. Pia sagt:

    Ich sende Dir gönnenden Neid. Aber dennoch Neid ;)

  3. serotonic sagt:

    Ja, hier bräuchte auch ich ein Wort, das „Neid“, nur ohne diesen negativen Beigeschmack, meint :)

    (Bei mir kämpfen übrigens „Was bleibt“ und „Flüchtig“ um Platz 1)

  4. Christian sagt:

    *hüpfhüpfhüpf* :-))

  5. […] Vor ein paar Tagen kam ja die neue CD der Fantastischen Vier bei mir rein. Kurz danach wollte sich die ebenfalls in-vier-zierte Frau serotonic über die CD unterhalten. Und obwohl das Ding quasi auf Dauer-Repeat lief konnte ich nicht so recht mithalten. Und jetzt habe ich mich die letzten Tage gefragt, woran das liegt. […]

  6. […] Und ein Blick 4 Wochen zurück. […]

»