Was soll in die Sidebar ?

Aus der Kategorie »just jawl«

Wie wichtig ist eine Sidebar? Was soll drinstehen?
Als das jawl anfing passte die Sidebar auf eine durchschnittliche 1024x768er Bildschirmseite. Musste sie auch, weil ich damals noch Frames verbaut hatte und an den Teil nicht scrollen konnte.

Das hat sich ja nun GottseiDank geändert, aber mit dem Platz kam auch der Inhalt.
Voll wars.

Mit dem Umstieg auf WordPress funktionierte eine Menge meiner Scripte erst einmal nicht mehr und so ist eine Menge rausgeflogen.

Vielleicht nur bis ich Zeit finde, Pfade anzupassen, vielleicht für immer, wer weiß das schon.
»Hübsch ist das«, dachte ich mir und hab gleich weiter aufgeräumt. Bloglines wollte ich auch schon lange mal entrümpeln (Ja, das ist der Moment, wo Ihr alle hektisch zur BlogRoll scrollen müsst, um zusehen, ob Ihr noch drin seid.)

Ja, ich habe sie entrümpelt. Was hauptsächlich heisst, dass ich eine Menge Blogs in die nicht öffentlichen Ordner geschoben habe, um hier die Blogroll zu kürzen. Also, die Blogs, die ich mehrmals täglich ansurfe, die sind natürlich noch hier zu sehen – wenn ich »addicted« sage, dann meine ich das schließlich auch.
Aber die, die nur einmal am Tag oder vielleicht sogar nur ein, zwei mal die Woche auf der Liste stehen, die werden nicht mehr angezeigt.
Das ist absurd. Interessiert das irgendjemand? OK, eine BlogRoll ist wichtig, weil sie zeigt, wohin man sich vernetzt. Bzw sich vernetzt sieht.

Aber nehmen wir mal doch heise.de.
Natürlich lese ich heise.de. Muss ich das extra aufführen? Jeder weiss, dass ich am und im Internet arbeite und kann sich denken, dass ich heise.de lese. wenn ich jetzt aus Platzgründen heise von der Blogroll nehme und nur noch still und heimlich lese – denkt dann jemand, ich sei uninformiert?
Wenn ich heise drauflasse, denkt dann jemand, ich wolle nur Platz füllen? Welchen Sinn hat es für einen Besucher, auch hier einen Link auf heise.de zu finden?

Das Webdesignblog findet, eine BlogRoll sei nur wichtig, wenn sich in der BlogRoll verwandte Blogs finden – denn dann könnte der Besucher vielleicht dort Infos finden, die hier dann doch nicht waren.

By the way: kann mir jemand ein PlugIn empfehlen, mit dem ich beliebtesten Artikel angezeigt bekomme?

Ach, ich weiß nicht. Ich denke, ich werde in der nächsten Zeit mal herumexperimentieren.
Vorschläge, Nummer eins?


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

6 Reaktionen

Auch kommentieren? Zum Formular

Am 13.04.2006 um 9:31 Uhr schriebBenni:

also ich finde die Abstände bei den Bildern z.B. bei der Flickr-Bar zu groß. Frisst unnötig platz.
Eigentlich alle Abstände zwischen den verschiedenen Einträgen sind knackig groß bemessen.
Bei dem Abstand zwischen dem „Header- Menü- Erster Eintrag“ könntest auch ein paar Pixel einsparen.

Schulfreunde wiederfinden? Muss das da sein? ;)
just my 5cents.


Am 13.04.2006 um 9:38 Uhr kommentierte Christian:

mir geht es ja nicht darum, »ein paar Pixel einzusparen« – so habe ich das nicht gemeint.
Weißraum muß sein, sonst haben wir hier ein Bleiwüste – es ist ja eh schon unglaublich viel Text.

Aber: welche Elemnte sind wichtig, welche interessieren, guckt sich den ganzen Scheiss überhaupt jemand an, lest Ihr alle nur per Feed?
Sicherlich hat der Stammbesucher andere Ansprüche an die Sidebar als der von Google kommende Erstbesucher.

StayFriends ist ein gutes Beispiel – da knn ich nicht mal mehr sagen, warum es das steht. Und das ist zu wenig Grund :-)


Am 13.04.2006 um 9:44 Uhr wusste Christian:

Hey Namensvetter!
Um die beliebtesten Beiträge anzuzeigen benutze ich das Plugin: Popularity Contest


Am 13.04.2006 um 9:49 Uhr sprach Christian:

ah, merci.
werd ich mir mal ansehen.


Am 13.04.2006 um 10:19 Uhr sprach Olly:

Eigentlich wollte ich mich für das „Popularity Plugin“ bedanken. Hatte da auch schon mal gesucht, nichts gefunden und es dann wieder ad acta gelegt. Schau es mir auch mal an. Aber wo ich nun mal hier bin auch gleich was zum Thema. Ich schau grundsätzlich über die Blogroll und natürlich auch del.icio.us finde ich meist interessant. Alles andere ist eher nice to have.


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.


Auch anderswo wird darüber gesprochen …

[...] Am meisten gelesen: · Guess who's back»»· To feed or not to feed»»· Nerd»»· Was soll in die Sidebar ?»»· Lernerfolge heute»» Syndicate  RSS Beiträge »»  RSS Kommentare »»   Amazon-Wunschliste Du willst mir eine Freude machen »» Das Auge liest mit unten rechts ... [...]