Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Web 2.0-Distributions-Gedöns. Und so.

Werte Leserin, ich habe heute gedanklich meinen TwitPic-Account stillgelegt und dafür mein brachliegendes Posterous-Blog reaktiviert. Weil man von da aus so praktisch gleich auch nach facebook rüberposten kann. Vielleicht auch noch zu flickr, mal sehen.

Sie können nicht folgen? Machen Sie sich nichts draus. Sie müssen ja nicht jeder verwirrten »Wie schieb ich was nach möglichst überall?«-Überlegung folgen. Alles wichtige kommt schon bei Ihnen an.

Falls Sie übrigens auf dem Mac einen guten FeedReader suchen: Reeder hat den Weg vom iPhone hinunter gefunden.

2 Antworten zu “Web 2.0-Distributions-Gedöns. Und so.”

  1. Dentaku sagt:

    Ich verwende twitpic nur noch für Screenshots (die ich nicht in meinem flickr drin haben will) und am Ende landet sowieso alles in meinem Blog. Wie Posterous da reinpasst muss ich mir irgendwann mal überlegen (das liegt im Moment ziemlich brach).

  2. Christian sagt:

    ich mag die iPhone-App vom Posterous – das ist deutlich komfortabler, als eine Mail an TwitPic zu schreiben.

    Und Posterous mit Themes, Kommentare, Like-Button usw ist einfach schicker als TwitPic.

    Von daher ist das für mobile Schnapschüsse – die ich bei TwitPic zu geschätzt 85% hatte – angenehmer. Und einen Tweet erzeugts ja auch automatisch, also …

    Nur, ob ich die Schnappschüsse wirklich zu flickr durchreichen soll, das weiss ich noch nicht so ganz …

»