Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Welcome to the twillight zone

Nachdem ich heute 25 Minuten mit meinem Hoster am Telefon verbracht habe,

  • nachdem meine eMail mit Anhang 4 mal abgelehnt wurde …
  • nachdem die eMail ohne Anhang parallel problemlos durchging …
  • nachdem die Fehlermeldung auf meiner Seite wie bei eMails üblich nicht aussagekräftig war und auf seiner Seite keine auftauchte …
  • nachdem auch seine Logs leerblieben …
  • nachdem wir im Gespräch feststellten, dass der Server an der Stelle, an der er meine eMail abwehrte technisch nicht in der Lage war, eMails abzuwehren …

… habe ich den Anhang gezipt, die eMail ging raus und wir haben unser Gespräch mit dem in der Überschrift verbratenen Zitat beendet. Manchmal ist es besser, die Dinge bleiben etwas mysteriös. Man muss auch glauben können.

2 Antworten zu “Welcome to the twillight zone”

  1. Dentaku sagt:

    …und irgendwann kommen die Mailserver um uns zu holen.

    (Tipp zur Lösung: mal mit Telnet auf Port 25 des Providermailservers verbinden und nachsehen, ob sich wirklich der meldet. Das Fehlerbild klingt so, als ob noch ein transparenter SMTP-Proxy dazwischenstecken würde…)

  2. Christian sagt:

    Nop. Kein Proxy. Es sei denn T-Onlne hätte noch T-Proxy angeschaltet, um mich daran zu hindern, Nicht-T-Anhänge über den Nicht-T-Hoster zu verschicken.
    Aber eigentlich filtern die doch gar nix…

»