Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Wie ich einmal nicht bei Charlotte Roches Lesung war

… aber immerhin ne Widmung kriegte.

Charlotte

4 Antworten zu “Wie ich einmal nicht bei Charlotte Roches Lesung war”

  1. refu sagt:

    Gratuliere. Fast so schön wie meine Widmung von Rio Reiser.

  2. maike sagt:

    Funktioniert diese Widmung auch, wenn man sie nicht anal einführt?

  3. Christian sagt:

    @refu … die da lautet?

    @maike: Da die Widmung ja im wahrsten Sinne eine ist, die im Buche steht müsste ich sie mir ja mitsamt desselben anal einführen. Und ich nehme an, dass ich mich dabei (schon mal an Papier geschnitten?) verletzen würde. Und dann käme ich ins Krankenhaus, würde operiert und müsste dann dort über die Verletzung, wie sie zu Stande kam, und weiteres nachdenken – und ein Buch darüber schreiben. Aber das kommt mir alles zu bekannt vor ;)
    (Da hat aber jemand ziemlichen Brass auf Frau Roche, hm?)

  4. […] Generell blicke ich mit großem Wohlwollen auf das, was Frau Roche so tut. Ich besitze einen Genesungswunsch von ihr und warte immer noch darauf, dass Herr Böhmermann gesteht, dass seine Show und Dendemann […]

»