wrong time?

Aus der Kategorie »just people«

Kennengelernt hatten sie sich in der Schule irgendwann. Hatten Gemeinsamkeiten entdeckt – beide gerne mal provoziert und aus Prinzip dagegen gewesen. Und beide lieber den steinigen Weg als einfach gerade durch.
Hatten lange Zeit viel Spaß miteinander gehabt, aber wie das Leben eben so spielt in der Kleinstadt – nach dem Abi zerstreut sich so ein Jahrgang oft schneller in alle Winde als man „Wir bleiben aber in Kontakt“ sagen kann.

Jahre später hatten sie sich im Internet wieder getroffen.

Hatten ein paar Mal gechattet und sich dann auch mal wieder getroffen. Wieder ein paar Gemeinsamkeiten entdeckt – beide ein Blog, beide eine Firma. Beide den steinigen Weg – aber der führt halt auch zum Ziel. Und auch wieder Spaß miteinander gehabt.

Dann ein blödes Mißverständnis. Eine Mail hin, eine zurück, eine hin. Stille. Monatelang.

Dann ein Kommentar im Blog. Richtiger Ort, falsche Zeit. Keinen Kopf für eine Antwort gehabt.
Und jetzt sitzt er hier und fragt sich, ob das Internet eine dritte Chance gibt.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

4 Reaktionen

Am 02.05.2007 um 18:58 Uhr kommentierte Ebola:

Normal mische ich mich in Persönlichkeiten nicht ein.
Vielleicht sollte er fragen, ob das Internet die (dritte) Chance ist.
Manche Fragen lassen sich nur auf einem Weg beantworten, will man sie ewig nicht unbeantwortet lassen.


Am 02.05.2007 um 20:00 Uhr sprach TheMM:

das internet vergibt keine chancen, schon gar keine dritten, aber merke: meisstens ist der weg das ziel. (meinen zumindest der Konfizius und ich)


Am 02.05.2007 um 20:19 Uhr sprach Christian:

naja, das Internet ist ja eindeutig ein Weg. Einer von vielen. Vielleicht gibts ja noch andere …


Am 03.05.2007 um 15:13 Uhr wusste bekki:

Hallo Christian,

andere Wege klar, wie z.B. Telefon oder hinfahren und direkt vor Ort klären.
Oder ist es „ihm“ zuuuu einfach?

Gruß
bekki


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.